Die Wirklichkeit schlägt juristisch zurück – Richard Gutjahr, Lenny Pozner vs. Alex Jones

Anfang des Jahres thematisierte ich in einem Medienethik-Seminar am KIT Karlsruhe (und im Februar dann auch hier im Blog) den drastischen Fall von Richard Gutjahr. Der Münchner Journalist war mit seiner Familie zufällig am 14.07.2016 … Weiterlesen

Inside Afd von Franziska Schreiber – Über die Gefahren digitaler Radikalisierung

Ehrensache, dass ich zum heutigen Weltalphabetisierungstag ein Buch rezensiere. Und zwar nicht irgendein Buch, sondern “Inside Afd” von Franziska Schreiber. Über das Thema Rechtsextremismus und die Gefahren auch gezielt herbeigeführter, digitaler Erregung gibt es ja … Weiterlesen

Die feindliche Übernahme des Islams durch Thilo Sarrazin. Wie stark dringen wissenschaftliche Fakten noch durch?

Noch vor dem Erscheinen des aktuellen Anti-Islam-Buches von Thilo Sarrazin hatte ich bei Herder-Korrespondenz einen Artikel zur Neukonzeption der Islamkonferenz und “Der Mär vom starken Islam” veröffentlicht. Und natürlich habe ich mich schon gefragt, ob … Weiterlesen

Gefühle zwischen Leonard Cohen und Blogkommentaren – #Hineni vs. #Derailing?

Derzeit mache ich gerade eine emotional ambivalente, aber inhaltlich sehr interessante Blogerfahrung: Zu den beiden Blogposts um den vom NS-Regime ermordeten, deutsch-jüdischen Reichstagsabgeordneten Ludwig Marum (SPD) und zur digitalen Erregung um das yezidische IS-Opfer Ashwaq … Weiterlesen

Der Fall Ashwaq T und die Gefahren digitaler, kollektiver Erregung

Das Diensthandy klingelt. Ich schaue überrascht vom Computer auf. Es ist meine erste Urlaubswoche und ich schreibe an einem neuen Buch. Aber wie so viele Menschen habe ich mich bereiterklärt, im Notfall erreichbar zu sein. … Weiterlesen

Warum Ludwig Marum (SPD) landes- und bundesweit bekannt sein sollte

Am Mittwoch fuhr ich als Landes-Beauftragter gegen Antisemitismus nach Kislau (Baden), um mich dort – diesmal gemeinsam mit einer Delegation der Grünen – über den Stand der geplanten KZ-Gedenkstätte zu informieren. Am einstigen Bischofssitz hatten … Weiterlesen

Nimmt die Gewalt weltweit ab? Gedanken zum 4. Jahrestag des Genozides an den Yeziden und zu Steven Pinker

Am 3. August 2018 war ich mit einer Kollegin und mit Nadia Murad in Gießen, wo der Zentralrat der Eziden den 4. Jahrestag des IS-Genozids an der religiösen Minderheit beging. Bemerkenswerte Reden unter anderem des … Weiterlesen

Die Definition von Rassismus – inklusive Kulturalismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit – von Achim Bühl

Am Dienstag hatte ich die Freude einer Lesung aus “Islam in der Krise” in der evangelischen Lukasgemeinde Stuttgart, zu der neben der Kirchengemeinde auch der CCT (CDU Cultur Treff) Stuttgart eingeladen hatte. Auch eine Gruppe … Weiterlesen

Düzen Tekkal, Nadia Murad, Konstantin Flemig – Wie die digitalen Medien das Yezidentum und dessen Wahrnehmung verändern

Wer die tiefgreifenden und komplexen Auswirkungen digitaler Medien auf das Selbst- und Fremdverständnis von Menschen erfassen möchte, sollte sich mit dem Yezidentum – früher oft: Jesidentum, heute oft: Ezidentum – befassen. Bis Mitte des 20. … Weiterlesen

Diskussion mit Mouhanad Khorchide zu “Islam in der Krise” in Münster

Schon einige Male hatte ich ja auf die vielen positiven Reaktionen von Musliminnen und Muslimen auf “Islam in der Krise” berichtet. Natürlich gibt es unter ihnen – wie unter Nichtmuslimen auch -, weniger reflektierte Menschen, … Weiterlesen