Jugenderinnerungen an die Drachenlanze – Happy Birthday, Robert!

Heute feiert einer meiner wichtigsten Jugendfreunde, Robert, seinen Geburtstag. Wir leben inzwischen in verschiedenen Bundesländern, aber wenn wir uns – wie neulich – wiedersehen, sind die Erinnerungen an buchstäblich fantastische Jugendjahre sofort wieder da. Glückliche … Weiterlesen

Wie Ariel mit #SharetheLoad Geschlechterrollen in Indien aufbrach

Wenn immer ich mir derzeit etwas Zeit nehmen kann, schmöckere ich in “Frenemies” von Ken Auletta über den digitalen Umbruch der Werbeindustrie. Mich interessieren dabei vor allem auch immer die Aspekte, die meinen eigenen Vorurteilen … Weiterlesen

Gefühle zwischen Leonard Cohen und Blogkommentaren – #Hineni vs. #Derailing?

Derzeit mache ich gerade eine emotional ambivalente, aber inhaltlich sehr interessante Blogerfahrung: Zu den beiden Blogposts um den vom NS-Regime ermordeten, deutsch-jüdischen Reichstagsabgeordneten Ludwig Marum (SPD) und zur digitalen Erregung um das yezidische IS-Opfer Ashwaq … Weiterlesen

Die geistigen Prozesse der primitivsten Menschen – Özil-Erdogan und DFB-Putin zwischen #MeTwo und #GermanDream

Vor mehr als sieben Jahren schrieb ich bereits in “Wir Wildbeuter im Web 2.0” über die “soziale Macht des Internets”: Das Internet ist an Demokratiebewegungen und Revolutionen beteiligt, es beschleunigt den Nachrichten-, Informations- und Warenaustausch, … Weiterlesen

Aufnahme von geflüchteten Kindern schützt Integrationshelfende vor sekundärer Traumatisierung

Alle Menschen sind auch das Ergebnis einer ungerechten “Geburtslotterie” – niemand von uns konnte sich aussuchen oder irgendetwas daran ändern, wo und in welchen Verhältnissen wir geboren wurden. Die semitischen Religionen (Judentum, Christentum, Islam usw.) … Weiterlesen

Kann man Religionswissenschaft im Internet fair diskutieren? Ein Zweifel

Ein sehr bekannter, muslimischer Aktivist und Intellektueller schrieb mir vor wenigen Tagen diese Zeilen zu “Islam in der Krise”: Michael, mein Lieber. Starkes Buch. Es gab Momente beim Lesen, in denen ich reflexhaft widersprechen wollte … Weiterlesen

Die unglaublichen Reisen eines Traumapsychologen – Nachtfahrt der Seele von Prof. Jan Ilhan Kizilhan

Es gehört zu den Seltsamkeiten der Aufmerksamkeits- und Medienökonomie, dass sich Geschichten dann am Besten erzählen lassen, wenn sie auf einen Akteur fokussieren. So wurde manchmal über das Sonderkontingent des Landes Baden-Württemberg für schutzbedürftige Frauen … Weiterlesen

Der Transhumanismus in Hararis Homo deus, Becketts Messias-Maschine und Browns Origin. Naht die technologische Apokalypse?

Weitgehend unterhalb der politischen Debatten entfaltet sich eine neue, mythologische Weltanschauung: Der technologisch erzählte Transhumanismus. Dieser geht davon aus, dass wir Menschen – bzw. unsere Nachfahren – durch eine Verschmelzung mit Informationstechnologien selbst “gottgleich” werden, … Weiterlesen

Antisemitismus, Kopftücher und Kriminalität – Wie Vorurteile unsere Wahrnehmungen verzerren und entgleisen

In seinem “Mein Kampf” berichtet Adolf Hitler im Kapitel 2 “Wiener Lehr- und Leidensjahre” davon, wie sich durch den Antisemitismus seine Wahrnehmung verändert habe. So habe er “im väterlichen Hause” das Wort “Jude” nicht zu … Weiterlesen

Mit Islam in der Krise bei Gert Scobel – Diskussion mit Hans Joas und Gritt Klinkhammer zu Säkularisierungsprozessen in Christentum und Islam

Pauschalen Negativurteilen über Medien kann ich auch aus eigener Erfahrung einfach nicht zustimmen. So war ich diesen Donnerstag gemeinsam mit Hans Joas (Soziologie) und Gritt Klinkhammer (Religionswissenschaft) bei Gert Scobel auf 3Sat in Mainz. Und … Weiterlesen