Katja Schwab

Update: Der “Preis für Spitzenleistung in der gesellschaftlich relevanten Kommunikation” aus dem diesjährigen Effie Award (Social Effie) geht an die Kampagne "Runter vom Gas" von Scholz & Friends (Gold). Bestimmt ist sie Ihnen auch aufgefallen, … Weiterlesen

| Von Katja Schwab | 15 Kommentare
Katja Schwab

 „Fremde Fehler beurteilen wir als Staatsanwälte, die eigenen als Verteidiger.“ In diesem Sprichwort versteckt sich der fundamentale Attributionsfehler. Diese Wahrnehmungsverzerrung beschreibt die allgemeine Tendenz der menschlichen Spezies dispositionale Faktoren für die Entstehung von Ereignissen verantwortlich … Weiterlesen

| Von Katja Schwab | 5 Kommentare
Katja Schwab

Sebastian 23 ist einer der bekanntesten deutschen Poetry Slammer. Poetry Slam? Erstmal bei Wikipedia nachschauen. Aha. Ein literarischer Vortragswettbewerb. Ein Poetry Slammer ist also eine Art moderner Poet, Wortfechter, Autor wie die Suche bei google … Weiterlesen

| Von Katja Schwab | 3 Kommentare
Katja Schwab

Etwas zu verstehen ist nicht nur eine Anomalie, sondern eine ganz normale Unwahrscheinlichkeit. (frei nach Luhmann) Momentan arbeite ich mich aus beruflichem Interesse durch Lektüre zum Thema Personenbeurteilung. Die Wahrnehmungsverzerrungen türmen sich gemeinsam mit den … Weiterlesen

| Von Katja Schwab | 4 Kommentare
Katja Schwab

Was tun in schwierigen Gesprächssituationen? Versuchen Sie nicht Ihre Kritiker mundtot zu machen, sondern fragen Sie sie! Reporter: Gibt es in Ihrer Fraktion jetzt eine Führungsdiskussion? Politiker: Was für’n Ding? Reporter: Eine Führungsdiskussion. Politiker: Was … Weiterlesen

| Von Katja Schwab | 8 Kommentare
Katja Schwab

Don't feed the Troll Tucholsky sagte einmal, wenn man in Deutschland einen guten Witz mache, sitze die ganze Nation „auf dem Sofa und ist beleidigt“. Für eine kunstvolle Beleidigung bedarf es Sensibilität, Wortgewandtheit und Finger- … Weiterlesen

| Von Katja Schwab | 1 Kommentar
Katja Schwab

Kinder in einem bestimmten Alter können ihre Eltern mit „Warum“-Fragen im wahrsten Sinne des Wortes auf den Geist gehen. Warum-Fragen zu beantworten ist oft anstrengend, obwohl oder gerade deshalb wird das Wörtchen „Warum“ gerne und … Weiterlesen

| Von Katja Schwab | Keine Kommentare