Die Behauptung, “dass die Natur keine rechten Winkel kenne”, ist natürlich Unsinn. Sie wird gerne den Anthroposophen unterstellt, schon wegen der Architektur ihres Hauptsitzes (erstes Goetheanum in Dornach, leider abgebrannt), aber noch nicht mal Rudolf … Weiterlesen

| Von Helmut Wicht | 24 Kommentare

“pc” steht für “politically correct”. Das finde ich meist unlustig, vor allem, wenn die euphemistischen Mäntelchen, die da über vermeintliche Garstigkeiten drapiert werden, mehr der Zier des Dekorateurs als des Dekorierten dienen. Ausserdem will man … Weiterlesen

| Von Helmut Wicht | 1 Kommentar

♀. Angesichts des heutigen Weltfrauentages sollte ich wohl eher schreiben: ♀! Meinen tu’ ich aber: ♀? Nein, ich will damit nicht die auf die vielbeschworene “Frau als ewiges Rätsel” hinaus – ich meine das Symbol … Weiterlesen

| Von Helmut Wicht | 11 Kommentare

“Im unendlichen Raum zahllose leuchtende Kugeln, um jede von welchen etwan ein Dutzend kleinerer, beleuchteter sich wälzt, die inwendig heiß, mit erstarrter, kalter Rinde überzogen sind, auf der ein Schimmelüberzug lebende und erkennende Wesen erzeugt … Weiterlesen

| Von Helmut Wicht | 6 Kommentare

Doch, es geht um Wissenschaft. Neuroanatomie sogar. Obwohl es erstmal ganz anders klingt. “Isotroper Fraktionator” -“der gleichrichtende Zerbrecher” [1]: Das riecht nach Mord und Totschlag, nach einem Scharfrichter, der die Knochen und Glieder seiner Opfer … Weiterlesen

| Von Helmut Wicht | 14 Kommentare

So. Wollen wir doch mal sehen, ob die geballte Intelligenz des Schwarmes mit Hilfe aller Quellen des Internets das herausbekommt. Vier photographische Aufnahmen ein und desselben Schädels. Die Photographien stammen von 1881. Mehr wird nicht … Weiterlesen

| Von Helmut Wicht | 14 Kommentare