Der Geschichtsmythos von Adolf Hitler: “Warum wir Antisemiten sind” Rede von 1920

Als Hitler am 13. Februar 1920 ans Rednerpult im Großen Saal des Münchner Hofbräuhauses schritt, trug er einen gewachsenen, rassistischen und antisemitischen Verschwörungsmythos mit sich. Und im Gegensatz zu späteren Schriften wie »Mein Kampf« nahm er … Weiterlesen

sciebooks enden im Juni 2019 – Rückblick auf eine intensive und entdeckungsreiche Zeit

Nachdem ich 2012 das Skript für die Biographie “Evolution und Gottesfrage. Charles Darwin als Theologe” (Herder) abgegeben hatte, kehrte das Gefühl bald wieder, das viele Autorinnen und Autoren sehr gut kennen: Nach dem Schreiben ist … Weiterlesen

Umgang mit unsicherem Wissen: Das Bayessche Theorem

Nachdem ich im letzten Blogbeitrag eine mathematische Struktur und deren Interpretation für einen Umgang mit unsicherem Wissen vorgestellt habe, können wir nun die ersten Folgerungen daraus ziehen. Wir werden dabei sehen, wie man einen dialektischen … Weiterlesen

Wissen, was richtig ist – Leitlinien für gutes Handeln

Michaela Brohm-Badry Menschen wollen tun, was in der jeweiligen Situation richtig ist. Aber welche universellen menschlichen Maßstäbe für unser Handeln gelten noch? Und wie können wir sie bei Entscheidungen nutzen? Im Diskurs um das Verhältnis … Weiterlesen