Henning Lobin

Nach dem Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke und weiteren Mordanschlägen in der jüngsten Vergangenheit wurde in Kommentaren und Stellungnahmen immer wieder behauptet, dass hier Sprache in Gewalt umgeschlagen sei. Dies ist einerseits naheliegend vor … Weiterlesen

| Von Henning Lobin | 21 Kommentare
Henning Lobin

Offen zugängliche “Daten” wie das eigene Gesicht oder das Sprachverhalten lassen heute weitreichende Schlüsse auf Lebensweise, Stimmung und Persönlichkeit eines Menschen zu. Maschinell durchgeführte Analysen übertreffen die menschlichen Fähigkeiten darin bei weitem. Stehen einem der … Weiterlesen

| Von Henning Lobin | 11 Kommentare
Henning Lobin

„Es gibt meiner Meinung nach keinen wesentlichen theoretischen Unterschied zwischen natürlichen Sprachen und den formalen Sprachen der Logiker; tatsächlich glaube ich, dass es möglich ist, Syntax und Semantik beider Arten von Sprachen auf der Grundlage … Weiterlesen

| Von Henning Lobin | 25 Kommentare
Henning Lobin

Der Informatiker Wolfgang Coy hat den Computer einmal als ein Gerät beschrieben, das drei verschiedene Erscheinungsformen aufweist: als Automat, als Werkzeug und als Medium.[i] Auch bei der maschinellen Sprachverarbeitung lassen sich diese drei Entfaltungsstufen erkennen. In … Weiterlesen

| Von Henning Lobin | 12 Kommentare