Mit Islam in der Krise bei Gert Scobel – Diskussion mit Hans Joas und Gritt Klinkhammer zu Säkularisierungsprozessen in Christentum und Islam

Pauschalen Negativurteilen über Medien kann ich auch aus eigener Erfahrung einfach nicht zustimmen. So war ich diesen Donnerstag gemeinsam mit Hans Joas (Soziologie) und Gritt Klinkhammer (Religionswissenschaft) bei Gert Scobel auf 3Sat in Mainz.

Und die Erfahrung war sehr, sehr positiv. Ein konzentriertes, aber auch einfach freundliches Team und ein Moderator, der sich u.a. durch die Lektüre der Bücher auch sorgfältig auf das Thema vorbereitet hatte. Und der sich dann auch die Zeit nahm, Themen inhaltlich zu diskutieren, auch – und weil! – im Einzelfall immer gestritten werden darf.

Klar gibt es auch immer Menschen, die es gerne noch tiefer und fachlicher hätten. Aber ich finde es wagemutig und klasse, Millionen Menschen an einem Werktag um 21 Uhr ein so ernsthaftes Medienangebot zu machen.

Hier findet sich Gert Scobels filmische Rezension meines Buches “Islam in der Krise” (Patmos):

Und hier auch die Podiumsdiskussion von uns vieren in der 3Sat-Mediathek, untenstehend der Trailer.

 

Dr. Michael Blume studierte Religions- und Politikwissenschaft und spezialisierte sich auf die Hirn- und Evolutionsforschung. Buchautor, Uni-Dozent, Wissenschaftsblogger und christlich-islamischer Familienvater. Hat auch manches erlebt und überlebt...

12 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. “Pauschalen Negativurteilen über Medien kann ich auch aus eigener Erfahrung einfach nicht zustimmen.”

    Es sei denn über das Internet. 😉

  2. Ja, sehr schön, dass Sie nun verstärkt medial aufscheinen, lieber Herr Dr. Michael Blume, hier konnte dort nur in die letzten fünf Minuten hineingehört werden, aber sehr nett das dort dann von Ihnen Gehörte.

    MFG
    Dr. Webbaer (der Ihnen, wegen langer kommentarischer Bekanntschaft, natürlich besonders gut folgen kann, sozusagen weiß, wie Sie denken)

  3. Bonuskommentar hierzu noch :

    -> http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=72485

    Dr. Webbaer hat sich durch dieses “durchgekämpft”, hat es geschafft sich von abwegigen Thesen insbesondere der 3Sat-Moderation mit ihren Einspielern (das Fachwort, gemeint sind audiovisuelle Dokumente, die eben “eingespielt” werden) nicht irritieren lassen, vor allem auch : nicht ärgern lassen, sondern blieb konzentriert bei Aussagen des hiesigen werten Inhaltegebers.

    Der offensichtlich moderieren will, auf bessere Art als eben “3Sat”, zwischen Religionen und so.
    Der hat dann auch in etwa das gesagt, man man von ihm kennt, zumindest hier so bekannt ist, auf seine freundliche und eben auch vermittelnde Art und dabei nicht bezogen von muslimischem Frömmlertum (oder koranische Konsequenz) wegschauend.

    Auch die Säkularisierungstendenzen in islamisch geprägten Gesellschaften meinend, auch dort abnehmende Geburtenraten, die so im streng islamischen Sinne ja nicht sein können.
    Deshalb bleibt es bemerkenswerter, dass sich islamisch geprägte Staaten zunehmend radikalisieren und auch in der Diaspora (streng genommen ist die Hidschra gemeint, das islamische Fachwort) zunehmend Radikalisierung statt findet.
    Womöglich findet auch in muslimischen Gesellschaften eine Polarisierung statt, es gibt hierzu Daten von bspw. dem PEW-Institut oder -bundesdeutsch- von Ruud Koopmans, die dann aber doch darauf hinweisen, dass die hier gemeinten Radikalen radikaler werden (und sich säkularisierende Muslime davon sukzessive entfernen).

    Diese Polarisierung ist aber das stets größer werdende Problem in liberalen Gesellschaften, nicht die Säkularisierung von Muslimen, die ebenfalls stattfindet.
    Es ist ziemlich (wie es sich geziemt oder gehört) egal, ob vom Islam weggefunden wird, gesellschaftlich relevant, insbesondere auch in der BRD >:-> , ist wie zu ihm gefunden wird, sich derart radikalisiert wird.

    MFG
    Dr. Webbaer (den auch die ständigen Vergleiche mit anderen Religionen bei “3Sat” nervten, diese sind nicht erforderlich und womöglich als Ersatzhandlung zu verstehen, durchaus im Sinne einer “Vogel-Strauß-Politik” nachvollziehbar, viele auf Seiten der politisch Linken haben ja auch Angst, nicht nur die politisch Konservativen, aber nebensächlich – wer über A reden will, darf B und C etc. zu Hause lassen, auch um sich nicht dem Verdacht des Whataboutismus (ein weiteres Fachwort) auszusetzen)

  4. Aus der Auftakt-Rede zum Thema der Sendung:

    “48 % der Deutschen glaubt nicht an Gott, wohl aber an eine höhere Macht”

    -> Unglaublich. Zählte man dann noch die dazu, die an Gott glauben, dann sind es entsprechend mehr. Sehr wahrscheinlich dann die Mehrheit der Deutschen (mind. +3 %).

    Wieviel werden es sein, Herr Blume?

    Und was ist ein Glaube an eine höhere Macht anderes, als ein Glaube an Gott?

    • Der Glaube an eine ‘höhere Macht’ kann ohne dem Gottesbegriff auskommen, gegen Spiritualität hätten viele wenig einzuwenden, Dr. Webbaer bspw. bekennt sich, auch abär nicht nur spaßeshalber, zum Pantheismus.

    • Ein paar “höhere Macht” Alternativen zu Gott, wobei einige mit Gott kompatibel sind:

      Arier, Universum, Schicksal, Feen, Elfen, Trolle, Drachen, Einhörner, Weltgeist, Klassenkampf, Adel, astrale Energie, Globuli.

  5. Ich glaube nicht an die Superverschwörungs-Sekte “Christentum” , die sich um ein übernatürliches Wesen namens “Gott” dreht.

  6. Dr. Webbaer,
    Pantheismus ,ohne Sie jetzt vereinnamen zu wollen, “Das Wort Theosophie ist eine Sammelbezeichnung für mystisch-religiöse und spekulativ-naturphilosophische Denkansätze, die die Welt pantheistisch als Entwicklung Gottes auffassen,”

    Vielleicht sollten Sie sagen, sie gehören keiner Konfession an.

    Dr. Blume
    Konfessionslose sind doch keine Atheisten? Man kann auch an Gott glauben ohne Christ oder Moslem oder … zu sein ?
    Ihr Video ist übrigens gut !

  7. Der Islam muss reformiert werden. Zum Beispiel muss die Scharia abgeschafft werden. Das Christentum muss im Sinne der Pfingstbewegung reformiert werden. Mystische Erfahrungen und Wunderheilungen sind wichtiger, als Gebete zu sprechen. Mehr dazu auf meiner Internetseite (bitte auf meinen Nick-Namen klicken).

Schreibe einen Kommentar