Erinnern Sie sich noch, vor einer ganzen Weile liess ich mich darüber aus, wie Peer Review funktioniert und warum das Geschäft der klassischen Wissenschaftsverlage veraltet, ja hinderlich ist. Der Linguist Geoffrey Pullum weist in einem kurzen Beitrag auf einen krassen … Weiterlesen

| Von Dierk Haasis | 1 Kommentar

Erinnern wir uns, Peer Review bedeutet Kollegen rund um die Welt nutzen und prüfen wissenschaftliche Beiträge. Verlage hingegen machen Lektorat – to cover their arses. Dass sie dafür auch die Expertise von gestandenen Wissenschaftlern nutzen, … Weiterlesen

| Von Dierk Haasis | 3 Kommentare

Wissen Sie was Richard Feynman nicht hatte? Angst, vor Menschen eine Theorie zu entwickeln. Er hatte auch kein Präsentationsprogramm wie Microsoft Powerpoint. Er hatte einen auf gut Akustik gebauten Saal, eine große Tafel in Dunkelgrün … Weiterlesen

| Von Dierk Haasis | 3 Kommentare

Die meisten Leser haben es richtig erkannt, der einfache Vorschlag, den ich am Nikolaustag in diesem Blog veröffentlichte, ist eine Satire. Auch nicht irgendeine, sondern meine Übersetzung aus dem Englischen des Modest Proposal, das Jonathan … Weiterlesen

| Von Dierk Haasis | 10 Kommentare

Keine Angst, es geht auf Deutsch weiter, ich will ja keinen meiner raren Leser verschrecken. Vor einigen Tagen machte ein bildhaftes Pamphlet im Internet die Runde. Dort wurden Porträts mehrerer Geistesgrößen der Vergangenheit einem deutlich … Weiterlesen

| Von Dierk Haasis | 9 Kommentare

In der Vor-Internet-Zeit wurde Wissen auf Papier gesammelt und veröffentlicht, ein teures Unterfangen. Selbst wirklich umfassende Lexika wie die Encyclopaedia Britannica, die mit zwei alphabetischen Indexbänden und einem Propaedia genannten Wissensbereichindex immerhin auf 32 große … Weiterlesen

| Von Dierk Haasis | 3 Kommentare