Antimasonismus, Antisemitismus, die Protokolle der Weisen vom Zion in der Schule – Kostenlose Materialien zum Download

Letztes Jahr traten Sybille Hofmann vom Landesamt für Schulentwicklung (LIS), Florian Volm von 3ALOG e.V. und Felix Steinbrenner von der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg auf mich zu und fragten, ob ich bereit wäre, an einer kostenlosen Handreichung für Lehrerinnen, Lehrer und Interessierte zum Thema Extremismus & Salafismus mitzuarbeiten. Konkret sollte ich zu Themen schreiben, über die ich schon viel publiziert hatte: Die Verschwörungsmythen über Juden bzw. Zionisten, Freimaurer und den Westen.

Leider wissen immer noch zu wenige, was es mit dem Pyramidensymbol im US-Wappen und auf Dollarnoten auf sich hat. Wer mein sciebook dazu nicht gelesen hat, findet nun einen erklärenden Artikel in der Handreichung. 🙂 Screenshot des eigenen Artikels: Michael Blume

Sehr gerne sagte ich zu und freue mich, Ihnen heute die Links zur gesamten, kostenlos abrufbaren Handreichung sowie zum Teilband 2.2 und auch meinem eigenen Beitrag darin (ab S. 66) einstellen zu können. Sie werden auch sonst jede Menge Material zu Fragen rund um Islam, Integration und Kulturgeschichte finden!

Cover des Materialbandes, kostenlos als pdf per Klick

Allen Leserinnen und Lesern an dieser Stelle ein Dank für das Interesse und die besten Wünsche für sonnige Tage! 🙂

 

 

Dr. Michael Blume studierte Religions- und Politikwissenschaft und spezialisierte sich auf die Hirn- und Evolutionsforschung. Buchautor, Uni-Dozent, Wissenschaftsblogger und christlich-islamischer Familienvater. Hat auch manches erlebt und überlebt...

23 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Antimasonismus.. was es nicht alles gibt. Jetzt werden sogar schon die Freimaurer angefeindet. Wie gut haben es da doch die Russen, da es ja keinen Antirusissmus gibt.

    • Oh doch, @Peter Müller: Auch gegen Russland zirkulierte im 19. Jahrhundert ein gefälschtes, verschwörungsmythologisches „Testament von Zar Peter dem Großen“.

      Heutige Verschwörungsgläubige halten das jedoch für absurd und halten sich lieber an die gefälschten „Protokolle der Weisen von Zion“ usw. Denn ihre #Querfront-Verschwörungsmythen richten sich ja v.a. gegen die liberalen Demokratien und verehren dagegen den autoritären Putin als „echten Führer“.

      Aber das wissen und fühlen Sie natürlich… 😉

      Mögen Sie uns zwei, drei Sätze zum kläglichen Verlauf der AfD-„Großdemonstration“ und den mehrfach so großen Gegendemonstrationen schreiben? Ihre Einschätzung dazu würde nicht nur mich interessieren! 🙂

      • Schon interssant, welche Assoziationsketten meine kurze Bemerkung bei Ihnen ausgelöst hat.

        Ich bin also:
        – ein Anhänger von “Querfront-Verschwörungsmythen” weil ich die offizielle Erklärung für den Einsturz von WTC7 anzweifle,
        – richte mich gegen “liberale Demokratien” (ja warum eigentlich? weil ich wohl angeblich den Feind Putin “verehre”)
        – und verehre den “autoritären Putin” weil ich mich gewundert habe das es keinen Antirussismus gibt
        – und sehe Putin als “echten Führer” weil ich natürlich ein Nazi bin, wie kann es anders sein.

        Dann wird es Sie jetzt wahrscheinlich ziemlich schocken wenn ich Ihnen sage, dass ich mit der AfD überhaupt nichts am Hut habe. Ich bin so ziemlich genau am anderen Ende der politischen Skala angesiedelt und lehne deren Konservativismus, Patriotismus, Neoliberalismus, Rassismus und Islamophobie ab.

        Was ich von den Demonstrationen halte? Ein schönes Beispiel für “teile und herrsche” an dem ich mich nicht beteilige. So wenig wie ich die AfD mag, lehne ich auch Gegendemonstrationen ab. Einfach nur dagegen zu demonstrieren, dass andere Menschen demonstrieren, finde ich armselig.

        • @Peter Müller

          Wie kommen Sie nur darauf, dass ich Sie persönlich meinen könnte? Ich beobachte immer wieder nur, zu welchen Themen Sie sich mit welchen Stossrichtungen einbringen – und gehe darauf, auch im Interesse der Mitlesenden, lustvoll ein. 🙂 Dass Sie aber Demonstrationen generell ablehnen würden – das hat mich dann doch überrascht. Aber genau für solche Momente frage ich ja auch nach. 🙂

          • Tja, wie komme ich nur darauf das Sie mich meinen könnten, wenn wir diskutieren und Sie mich bereits in anderen Diskussionen als “Verschwörungsgläubigen” bezeichnet haben?
            Ich lehne übrigens nur Gegendemonstrationen generell ab aber das wissen und fühlen Sie natürlich. 😉

          • Aber ja doch, lieber Herr Müller. Hatte ich doch schon vermutet, dass Sie Gegendemonstranten wie auch Wissenschaftsblogger für Teile der großen, amerikanisch-zionistisch-gutmenschlichen Weltverschwörung halten. Für jeden Kommentar von Ihnen kriege ich einen Bonus-Schekel. 😉 🙂

  2. @Michael Blume

    “Für jeden Kommentar von Ihnen kriege ich einen Bonus-Schekel”

    So wenig? Das sind gerade mal 24 Cent. Da zahlt Putin aber besser. 😉

    • @Peter Müller

      Geben nicht erst 72 Rubel einen Euro? 😉

      Naja, Putin hofft ja auf „North Stream“ und hält dafür sozialdemokratische Ex-Kanzler aus…

      Womit wir wieder bei der Rentierstaatstheorie (Öl- und Gasrenten) wären… 🙂

  3. The same procedure as every year:

    Am 9. Juni ziehen die Anhänger des iranischen Regimes wieder über den Kudamm und rufen zur Vernichtung Israels auf.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/parlament-vertagt-verurteilung-des-hass-marsches-gegen-israel

    Diese Faxen in der deutschen Politik frustrieren mich. Wie halten es eigentlich die Lehrer? Ich bin nicht mehr auf dem Laufenden (meine Schulklasse trifft sich in einem Monat zum 50-jährigen Jubiläum des Abschlusses).

  4. Ich traue ja den USA so ziemlich alles zu und bin mir sicher, dass es sehr viele Verschwörungen wirklich gibt. Seien es von den USA, Russland, China oder wem anderen.

    Nur glaube ich nicht.

    1.) Das diese Verschwörungen irgendwelche Menschen im Internet aufdecken.
    2.) Das solche Verschwörungen ewig geheim bleiben, dass der CIA Mossadegh und Allende gestürzt hat, wissen wir ja.
    3.) Je mehr Menschen bei einer Verschwörung innoviert sind, desto unwahrscheinlicher ist eine. Bei Chemtrails müssen alle Flughäfen mit innoviert sein.
    4.) Bei Verschwörungen muss ich den Sinn einer solchen sehen und bei Chemtrails, Aids und Flache Erde erkenne ich keinen, warum sollten die Mächtigen tun.

  5. Zu Karl Mistelberger:
    Ich stimme ihnen zu. Unter dem Deckmantel der Demokratie wird hier öffentlich zum Völkermord gegen Juden aufgerufen und – kaum jemand interessiert das in diesem Land . Vielmehr interessieren sich die Leute – medial gesteuert- für die “Bauchschmerzen” unserer Fußballer in Vorbereitung der WM . Da klingen die Worte unserer Politiker (Maas: Angriffe gegen die Juden richten sich gegen uns) wie blanke Heuchelei.
    Wie definiert man eigentlich nach 6 Mio. durch Deutsche im 2. Weltkrieg getötete Juden den Begriff “geschichtliche Verantwortung” in diesem Land ?

      • @Peter Müller

        Interessant, eigentlich haben Deutschland und die ehem. Sowjetunion ja längst auch finanziell Frieden geschlossen. Also – was schlagen Sie vor? Weitere Zahlungen an Russland (& Polen)? Die völkerrechtliche Abtretung der Krim oder eines deutschen Bundeslandes? Eine Pro-Putin-Regierung aus AfD und Linkspartei?

        Wir sind gespannt! 😉

        • Die Sicherheit Russlands sollte deutsche Staatsräson werden. Jede Form von Antirussismus sollte entschieden bekämpft werden. Statt panzertauglicher Straßen sollte das Geld in die deutsch-russische Zusammenarbeit gesteckt werden.

          • Danke, das ist total interessant, @Peter Müller!

            Putins Menschenrechtsbilanz, die Unterdrückung der Tschetschenen, den Vertrags- und Völkerrechtsbruch auf der Krim, die Kriegsführung an der Seite des Iran in Syrien u.v.m. – das alles hindert Sie nicht an der Putin-Verehrung! Sogar Sarah Wagenknecht geht da stärker auf Distanz:
            https://m.youtube.com/watch?v=wHErXCljp78

            Wirklich gerne würde ich die Gründe für die Unterwerfungslust mancher Deutscher unter das Russland Putins gerne verstehen! Ist es die Sehnsucht nach autoritärer Führung, der Widerwille gegen die USA und Israel oder gar ein Schuss Homoerotik?

            Lassen Sie uns bitte etwas genauer wissen, warum Sie für Russland und Putin so starke Zuneigung wie für die USA und Israel Abneigung empfinden! Es wäre wirklich interessant! 🙂

  6. Ansichten aus der Schweiz:

    In der Schweiz kehrte das Thema bereits nach den Anschlägen auf «Charlie Hebdo» und einen jüdischen Supermarkt in Frankreich auf das politische Parkett zurück. Die Frage, wie Synagogen oder andere Einrichtungen der jüdischen Gemeinden geschützt werden sollen – und wer dafür bezahlen soll –, beschäftigt seither Bundesrat, Parlament und Kantone. Bund und Nachrichtendienst kommen in ihren Berichten zum Schluss, dass die Bedrohungslage für Juden weiterhin akut sei. Und in seinem Antisemitismusbericht stellt der Schweizerische Israelitische Gemeindebund (SIG) fest: Die Zahl der erfassten antisemitischen Vorfälle sei 2017 auch in der deutschen Schweiz gegenüber dem Vorjahr gestiegen.

    https://www.nzz.ch/schweiz/wieso-die-schweiz-nicht-weiss-wie-viele-antisemitisch-motivierte-straftaten-jedes-jahr-begangen-werden-ld.1390420

    Was, in Gottes Namen, ist da los? Wie lässt sich das erklären: diese Sauce, diese Zahnlosigkeit, mit der Deutschland auf die Tatsache reagiert, dass Juden, die sich öffentlich zu ihrem Glauben bekennen, im Jahr 2018 um ihre Gesundheit fürchten müssen? Sicher, Antisemitismus gibt es überall in Europa; in Frankreich ist die Lage besonders übel. Aber hier, in dem Land, das vor gerade einmal zwei Generationen versucht hat, Europas Juden auszurotten, und sich nach 1945 geschworen hat: «Nie wieder»?

    https://www.nzz.ch/feuilleton/deutschland-denkt-nur-an-seine-toten-juden-ld.1381341

  7. @Michael Blume

    “Wirklich gerne würde ich die Gründe für die Unterwerfungslust mancher Deutscher unter das Russland Putins gerne verstehen”

    Das erkläre ich Ihnen gerne nachdem Sie mir mal Ihre Unterwerfungslust unter Netanjahus ultrarechtes Besatzungsregime erklärt haben. Vielleicht gehen Sie dabei auch auf das jüngste Massaker an den Palästinensern mit 60 Toten und über 2700 Verletzen in Gaza ein oder das illegale Atomprogramm oder die völkerrechtswidrigen Siedlungen in den Besetzen Gebieten.

    • @Peter Müller

      Sie werden von mir nirgendwo eine Glorifizierung von Netanjahu finden, gegen den u.a. (in Russland undenkbar!) derzeit wegen Korruption ermittelt wird. Ebenso freue ich mich, dass Deutschland z.B. auf seinen Sitz im UN-Sicherheitsrat bestanden hat. Auch bei der Bewertung des Iran-Vertrages vertreten Deutschland und Israel unterschiedliche Positionen. Die von Ihnen angedeutete “Unterwerfung” Deutschlands unter das Weltjudentum kann ich in keiner Weise erkennen. Und es ist im Übrigen auch ganz einfach:

      1. Israel ist eine Demokratie mit einer funktionierenden Justiz (im Gegensatz zu Russland).

      2. Israel ist seit Jahrzehnten ein Verbündeter (im Gegensatz zu Russland).

      3. Israel verteidigt seine Grenzen, wofür Sie doch Ungarn & Co. auch hier auf dem Blog feierten. Wobei die Hamas-gesteuerten Grenzübertritte ja nicht einmal auf die Aufnahme als Flüchtlinge, sondern erklärtermaßen auf die Vernichtung Israels zielten!

      4. Israel bietet Gespräche über eine endgültige Friedenslösung mit allen Nachbarn an, wenn umgekehrt das Existenzrecht des Staates anerkannt wird. Russland bietet zur Krim keinerlei Gespräche an und verweigert auch Untersuchungen zu Tausenden getöteten Tschetschenen & Co. Die aber seltsamerweise auch kaum jemanden – auch Sie nicht – zu interessieren scheinen… Warum wohl nicht?

      So, jetzt Sie. Bin gespannt auf Ihre zugesagten Antworten zur Putin- und Russlandeuphorie. 🙂

Schreibe einen Kommentar