Konferenz der Deutschen Gesellschaft für Positiv-Psychologische Forschung (DGPPF)

Wie Menschen wachsen – Positiv-Psychologische Entwicklung von Individuum, Organisation und Gesellschaft  – Einladung zur Konferenz der Deutschen Gesellschaft für Positiv-Psychologische Forschung (DGPPF) vom 08. – 10. Juni 2017 an der Universität Trier. Die Anmeldephase läuft bis zum 30.04.2017. 

DGPPF

Die Deutsche Gesellschaft für Positiv-Psychologische Forschung ist ein interdisziplinärer Forschungsverbund mit dem Zweck der Förderung und Verbreitung der wissenschaftlichen Positiven Psychologie. Es geht dabei insbesondere um positive Emotionen, Engagement, stärkende Beziehungen, Sinnerleben und Wirksamkeit. Das Thema der Konferenz lautet Wie Menschen wachsen – Positiv-Psychologische Entwicklung von Individuum, Organisation und Gesellschaft und sie zielt darauf ab, Faktoren, welche zu positiv-psychologischen Entwicklungen beitragen, zu beleuchten, Forschungsbefunde auszutauschen und uns miteinander zu vernetzen. Die Keynotes sind:

  • Prof. Dr. Michaela Brohm-Badry (Universität Trier): Risiko, Glück und Spannung – Anleitung zum menschlichen Wachstum
  • Prof. Dr. Nicola Baumann (Universität Trier): The love of power and the power of love – two faces of social influence
  • Shu-Hua Tang, Ph.D. (National Taiwan Normal University): Closing the Achievement Gap for Diverse Learners: an approach of time perspective
  • Dr. Philip Streit (Institut für Kind, Jugend und Familie, Graz): Prospektion und Positive Psychologie – Wie die Zukunft unser Handeln beeinflusst.

Zahlreiche weitere Beiträge in Form von Positionsreferaten, Forschungsreferaten, Posterpräsentationen und Workshops aus den Bereichen Arbeit, Bildung, Erziehung, Gesundheit, Medizin, Musik, Philosophie u. a. informieren über aktuelle Entwicklungen aus Wissenschaft und Praxis der Positiven Psychologie. Alle Beiträge zur Konferenz haben einen Peer-review-Prozess durchlaufen. Die Konferenz wird von einem spannenden Programm gerahmt: In den Pausen wird eine Solocellistin spielen und der Gesellschaftsabend mit kreativen Impulsen findet in der Kunstakademie an der Mosel statt. Die Anmeldephase läuft bis zum 30.04.2017, das Anmeldeformular und weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der DGPPF.

Foto: Julian Greve

Prof. Dr. Michaela Brohm-Badry ist Professorin für Empirische Lehr-Lern-Forschung sowie Dekanin an der Universität Trier. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Motivation, Positive Psychologie, Leistung. Im Kern geht es somit um Konzepte, Strategien und Effekte positiver Energetisierung von Mensch und Organisation. Sie ist Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Positiv-Psychologische Forschung (DGPPF).

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar




Bitte ausrechnen und die Zahl (Ziffern) eingeben

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
-- Auch möglich: Abo ohne Kommentar. +