Venus, Uranus und Mars am Abend des 5.3.

Eigentlich waren die Sichtbedingungen nicht dergestalt, dass sich der Versuch wirklich lohnte. Aber drei Planeten auf einen Streich – das versucht man dann doch. Die lästige, auch noch zunehmende Bewölkung störte aber enorm, wie man sieht. Ohne die Wolken wäre es ein wirklich tolles Foto geworden.

Na, was soll’s. Hier erst mit einem 90mm Tele – da kann man Uranus nur erahnen. Und dann mit einem kleinen Teleskop, da ist Mars nicht mit drauf.

Venus, Uranus und Mars am 5.3.2015, 19:02 MEZ, Canon EOS600D, Leica Summicron 90, f/8, ISO 3200, 1 Sekunde

Credit: Michael Khan, Darmstadt / Venus, Uranus und Mars am 5.3.2015, 19:02 MEZ, Canon EOS600D, Leica Summicron 90, f/8, ISO 3200, 1 Sekunde

Venus und Uranus am 5.3.2015, 19:15 MEZ, Canon EOS 600D, TS-Optics 420/65 APO65Q, ISO 6400, 1/3 Sekunde

Credit: Michael Khan, Darmstadt / Venus und Uranus am 5.3.2015, 19:15 MEZ, Canon EOS 600D, TS-Optics 420/65 APO65Q, ISO 6400, 1/3 Sekunde

Ich bin Luft- und Raumfahrtingenieur und arbeite bei einer Raumfahrtagentur als Missionsanalytiker. Alle in meinen Artikeln geäußerten sind aber meine eigenen und geben nicht notwendigerweise die Sichtweise meines Arbeitgebers wieder.

Schreibe einen Kommentar




Bitte ausrechnen und die Zahl (Ziffern) eingeben