Motivationspsychologie

Psychologieblog

Typisch Psychologe. Sie können nicht anders. Empathisch wie sie sind, übernehmen sie die Perspektive ihres potentiellen Lesers, ein gestresster Medizinstudent vor dem Physikum. Eine Einleitung eines klassisches Lehrbuches aus der Schwarzen Reihe „Medizinische Psychologie, Medizinische Psychologie“, die heraussticht:

I.1 Begriffserklärungen
Zunächst einmal: Hallo und ein herzliches Willkommen. Wirklich schrecklich nett, dass Sie sich dieses Buch angeschafft haben. Dafür werden Sie aber ab heute nie mehr alleine sein, sondern haben nun ihren eigenen Psychologen bei sich. Wir werden jetzt, wohl oder übel, einige Zeit miteinander verbringen, bis Sie soviel über Psychologie gelernt haben, dass Sie die überwiegende Mehrzahl der Psychofragen im schriftlichen Physikum problemlos beantworten können. Sie dürfen dieses Buch sogar überall mit hinnehmen, in Ihre Schultasche, in langweilige Vorlesungen, ins Freibad, oder, wenn Sie möchten, sogar abends ins Bett: Zum einen behält das Gedächtnis Informationen besser, wenn man danach nichts Aufregendes mehr macht, d.h. zum Beispiel  einschläft, und zum anderen sind viele der nun folgenden Fragen zugegebenermaßen so todlangweilig, dass man herrlich gut darüber einschlummern kann. (…)

Quelle: Kasten, E., Sabel, B. A. (2005), 13. Auflage. GK1 Medizinische Psychologie, Medizinische Soziologie. Originalprüfungsfragen mit Kommentar. Schwarze Reihe. Thieme Verlag.

Katja Schwab

Veröffentlicht von

Katja Schwab ist Diplom-Psychologin, Kommunikations- und Verhaltenstrainerin, systemische Körperpsychotherapeutin und zur Zeit in Ausbildung zur tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapeutin.

3 Kommentare

  1. Das kenne ich 🙂 Aber naja, Zimbardo kommt mit Kindergeschichten, Davison & Neale machen ´ne Geschichtsreise und Meyer holt alte Zeitungen raus. Jedem das Seine 🙂 Hauptsache, man VERschläft nicht das Physikum, oder (Vor)Diplom …

    P.S. Übrigens eine tolle Seite! Habe Dich auch bei mir in die Linkliste aufgenommen!

    LG aus Berlin, Daniel

Schreibe einen Kommentar