Neuerscheinung: Familie und Religion – von Wolfgang Mazal (Hg.)

BLOG: Natur des Glaubens

Evolutionsgeschichte der Religion(en)
Natur des Glaubens

In diesen Tagen erscheint der Band "Familie und Religion" in der Schriftenreihe des österreichischen Instituts für Familienforschung (ÖIF) an der Universität Wien. Prof. Wolfgang Mazal und seiner engagierten Mitarbeiterin Christine Geserick ist es dabei gelungen, einen thematisch und interdisziplinär breiten Bogen mit ganz unterschiedlichen Perspektiven zu spannen, in dem Potential und auch Problematiken zum Zusammenhang von Religion und Demografie beleuchtet werden. Als Untertitel wurde daher gut gewählt: Aktuelle Beiträge zur interdisziplinären Familienforschung.

Aus dem Vorstellungstext

Spielt Religion in Familien heute noch eine Rolle? Welche soziale Bedeutung haben religiöse Rituale für Kinder?

Kann ein religiös orientierter Lebensstil tatsächlich erklären, warum Menschen früher heiraten und mehr Kinder bekommen?

Diesen und weiteren Fragen widmet sich der aktuelle Sammelband. Er stellt acht empirische Studien aus der interdisziplinären Familienforschung vor. In einem thematisch weiten Feld von „Ehe“, „Evolution“ und „Ehrenmord“ beschäftigen sich die Beiträge aus Soziologie, Demografie und Religionswissenschaften mit der Frage, wie Familie und Religion im sozialen Alltag der Gegenwartsgesellschaften zusammenspielen.

Aus dem Inhalt

* Alles hat seine Stunde? Religiosität und die Zeitpunkte von Ereignissen im Familienverlauf

(Caroline Berghammer / Julia Schuster, Institut für Demographie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien)

* Amische, Hutterer, Haredim – Wie religiöse Traditionen Kinderreichtum erreichen

(Michael Blume – Kurzvorstellung -)

* „… gehen wir gemeinsam diesen Weg“. Die Weitergabe von Glauben und Werten in christlichen Familien

(Sabine Buchebner-Ferstl / Rudolf Karl Schipfer, Universität Wien)

* „… damit sie Halt im Leben haben“. Über die alltägliche Vermittlung von Religion in Familien

(Silvia Arzt, Universität Salzburg)

* Religion und Religiosität bei Singlefrauen. Ein geschlechtssensibler Blick aus religionspädagogischer Perspektive

(Annegret Reese-Schnitker, Universität Kassel)

* Warum feiern wir Weihnachten, wir sind Juden?! – Kontinuitäten und Brüche familialer Traditionen in jüdischen Familien

(Christine Geserick, Universität Wien)

* „Religion heißt, was für ein Mensch bist Du.“ Das Verständnis muslimischer MigrantInnen von Familie, Religion und Geschlechterverhältnis

(Mariam Irene Tazi-Preve, Universität Wien und Innsbruck)

* Die eigene Tochter wegen der Schande töten. „Ehrenmorde“ in der islamischen Welt

(Wolfram Reiss, Universität Wien)

Der Herausgeber:

Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Mazal

Universität Wien, Universitätsprofessor für Arbeits- und Sozialrecht, Leiter des Österreichischen Instituts für Familienforschung an der Universität Wien

2010. 338 Seiten. Kart.

36,00 € (D)

37,10 € (A)

51,50 SFr

ISBN 978-3-940755-72-8

Persönliches Fazit

Der Band begeisterte mich nicht nur wegen der – im Vorstellungstext umrissenen – Breite der Disziplinen und Perspektiven. Mich freut enorm, dass sich klassische sozialwissenschaftliche Studien zunehmend mit Arbeiten aus der Evolutionsforschung verzahnen. Das macht Mut und Lust auf mehr! 🙂

Michael Blume

Dr. Michael Blume studierte Religions- und Politikwissenschaft und promovierte über Religion in der Hirn- und Evolutionsforschung. Buchautor, Uni-Dozent, Wissenschaftsblogger und christlich-islamischer Familienvater. Zuletzt erschienen "Islam in der Krise" (2017) und "Warum der Antisemitismus uns alle bedroht" (2019). Hat auch in Krisenregionen manches erlebt und überlebt... Auf "Natur des Glaubens" bloggt er seit vielen Jahren wöchentlich, um Religionswissenschaft zugänglich und diskutierbar zu machen.

8 Kommentare

  1. Ärger

    Ich rege mich jedesmal auf, wenn ich den Begriff ´Ehrenmord´ lese. Wer so einen Begriff von sich gibt, sollte sein moralisches Weltbild endlich einmal überdenken.

  2. Verhöhnung

    Die Bezeichnung ´Ehrenmord´ ist eine Verhöhnung des Opfers und sollte deshalb nicht mehr verwendet werden.

  3. Ehrenmorde @Stefan

    Wenn man Familienforschung liest, denkt man wahrscheinlich nicht automatisch an Mord. Trotzdem sind die sog. Ehrenmorde immer noch Teil archaischer Gesellschaften, gerne auch mit der Religion des Islams begründet, obwohl dieser “Brauch” z.T. noch aus vorislamischen Gesellschaften stammt. Im Gegensatz zur Blutrache richten sich “Ehrenmorde” fast ausschließlich gegen Frauen, die den Ehrenkodex der Familie verletzt haben.

    Ausführlich hier beschrieben: http://www.islaminstitut.de/…a/Ehrenmorde_01.pdf

  4. Tätersprache

    Bei Ehrenmorden gegen Frauen geht es nicht um ´Ehre´ sondern um Macht und Unterdrückung. Wenn eine Frau eigene Lebensvorstellungen entwickelt, ist sie in dieser Sichtweise ein potentielles Opfer.

    Auch von der Mafia kennt man den Begriff der ´Ehrenmorde´.

    Wir sollten uns langsam davon lösen, die verharmlosende Scheinlegitimation (Ehre) von Verbrechern im eigenen Sprachgebrauch weiter zu führen. Wo ist denn die Ehre, wenn man hilflose und unschuldige Menschen tötet.

    Wir sollten auch aus der Geschichte lernen; die Begriffe ´Endlösung´ bzw ´”Endlösung” ´ werden aus gutem Grund nicht mehr verwendet – sondern ´Holocaust´ bzw. ´Völkermord´.

  5. Ihre Blogs – Vorschlag

    Paraclet multimedia – katholischer verlag

    Komplette Adresse – siehe unten

    Betreff:

    * Vorschlag ihren Blogs / ihre Blogs auch als Buch / Kleinschrift zu publizieren

    * Wir bieten güntige Druckleistung für Kleinauflagen inklus. ISBN Nummer und

    Vertriebshilfe

    * 10 % der bei uns gedruckten Bücher kaufen wir Ihnen wieder ab für einen Vertrieb

    über unseren katholischen Verlag (falls Sie es wünschen)

    S.g. Blogautor !

    Sie haben sich sicherlich schon öfter gedacht, mehr Leser Ihrer Blogs zu erreichen. Das

    kann – als Ergänzung zur digitalten Version – über Print geschehen. Manchmal ist es einfach praktischer / einfacher, geistige Kost auf Papier verfügbar zu haben. Speziell für unterwegs, aber auch zum Weiterschenken, für Büchereien z.B. Ein Buch ist langlebiger, zeitloser,

    repräsentativer, man hat einfach etwas in der Hand

    .

    Man kann sich bei der Auflagehöhe schnell verschätzen. Nachdrucken kann man noch immer. Hier könnte unser Service »Print on demand« gute Dienst leisten. Im Digitaldruckverfahren und professioneller Rückenleimung können wir sowohl schwarz weiß als auch Farbdruck (Bildbände u.a.) bieten. Preise liegen unter dem Durchschnitt bzw. im unteren Bereich.

    Als Zusatzservice bieten wir, wo es gefragt ist, auch die Bereitsstellung einer ISBN Nummer (z.B. für kleine Selbstverlage) bzw. Vertriebskooperation an. Die Preise sind auf Basis der Bereitstellung einer druckfertigen Datei (z.B. als PDF) kalkuliert. Falls noch graphische Bearbeitung nötig ist, würden wir ein Pauschale vorschlagen (z.B. 35 Euro wenn noch einige Stunden Arbeit im graphischen Bereich nötig).

    Mwst. fällt keine extra an, da wir unsere Leistungen über einen Verein “Miriam Medien” fakturieren, der keine Mwst. an das Finanzamt abführt (Kleinunternehmerregelung). Daher ist für Sie auch kein Vorsteuerabzug möglich. Auf Wunsch können wir aber auch über unsere Firma “Paraclet Multimedia” fakturieren. Dort würde zu den unten angeführten Preisen extra eine Mwst. hinzukommen, für die Sie dann einen

    Vorsteuerabzug haben.

    Hier einige Varianten als preisVorschlag:

    Wir würden für 10 % der Druckkosten Ihre Verlagsprodukte (Bücher etc.) einkaufen = Sie bezahlen nur 90% unserer Druckrechnung.

    1) Buchangebot A5 Format (Taschenbuch) – 200 Seiten

    Taschenbuchformat A5 ca. 200 Seiten

    innen nur schwarz/ weiss

    Papier: Offset 80 Gramm

    Umschlag: Vierfarbdruck Glanzkarton ca. 160 Gramm

    Rückenleimung

    Bei einer Auflage von 50 bis 500 St. je Buch 4.27 Euro

    Bei einer Auflage von 1000 St. je Buch 3,97 Euro

    Lieferzeit: ca. 3 Wochen (kann auch schneller gehen, hängt ab, wieviel Vorarbeit noch zu leisten ist)

    2) Buchangebot A5 Format (Taschenbuch) – 100 Seiten

    Taschenbuchformat A5 100 Seiten ca. –

    innen nur schwarz/ weiss

    Papier. Offset 80 Gramm

    Umschlag: Vierfarbdruck Glanzkarton ca. 160 Gramm

    Rückenleimung

    Bei einer Auflage von 50 bis 500 St. je Buch 2.75 Euro

    Bei einer Auflage von 1000 St. je Buch 2,55 Euro

    3) 300 Seiten Buch A5 Format etwa bzw. Taschenbuchformat

    Innenteil nur schwarz/ weiss

    Buch 300 Seiten

    Papier. Offset 80 Gramm

    Umschlag: Vierfarbdruck Glanzkarton ca. 160 Gramm

    Rückenleimung

    Bei einer Auflage von 50 bis 100 St. je Buch 6.55 Euro

    – wenn Innenteil nur schwarz / weiss.

    Auflage 200 bis 500 St. je Buch 6,25

    Auflage: 700 bis 1000 St. je Buch 5.95 Euro

    Pro Farbseite Innen gibt es einen Aufschlag von 8 Cents. Wenn z.B. 100 Seiten in Farbe sein sollen, dann kämen 8 Euro Farbaufschlag dazu.

    Falls Format A4 statt A5 – dann wäre es der doppelte Preis.

    Falls noch an der Graphik etwas zu ändern ist oder an der Montage – 30 Euro Pauschale.

    4) Buchangebot Bildband bzw. Farbanteil A5 Format oder etwas größer – 100 Seiten – davon 50 % ca. Farbanteil, Rest s-w

    Papier 100 Gramm / Umschlag Karton ca. 160 Gramm – Glanzpapier

    Pro buch 4,95 Euro – 200 St. aufl (lindemann = 2.30 + farbe 50 x 10 = 5- Euro= 7,30)

    Pro buch 4,45- Euro ab 500 St. aufl

    Pro buch 3.95 Euro ab 700 St. Auflage

    Falls grundsätzliches Interesse bitte um kurze Kontaktaufnahme.

    Shalom – Karl Vospernik Gesch.führer

    Paraclet Multimedia

    Tel. etc- s Briefkopf

    PS: Wir sind ein katholischer Verlag und Copyshop. Falls wir den Inhalt Ihrer Publikation aus Glaubensgründen nicht vertreten können, so ersuchen wir um Verständnis, daß wir in diesem Fall den Druck nicht vornehmen möchten.

    ====================================================

    Paraclet multimedia – katholischer verlag

    ZVR Nummer: 482109706

    Bücher CDRoms DVD Kerzen Digitaldruck Devotionalien

    Kirchenstr. 23 A – 9220 VELDEN A/ WS

    T: (0043) – (O)4274-51683 Fax: 04274-52879

    http://www.relimedien.com E-mail: karlv@easyline.at

    UID = ATU 50321600

Schreibe einen Kommentar