Scilogs feiern Geburstag – und wir wollen ihre wichtigsten Fragen an die Wissenschaft!

Die Scilogs gibt es seit 10 Jahren. Im Oktober 2007 wurde dieses Blogportal aus der Taufe gehoben. Und seit 2010 habe ich die Ehre, hier auf Mente et Malleo mal besser und mal schlechter zu bloggen. Jeder Beitrag ein kleiner Kampf mit der Tastatur (1-Finger-Adlersystem, dreimal kreisen und dann….) und den Gedanken. Dabei sind bislang 550 kleine Abenteuer zustande gekommen, und für jedes einzelne möchte ich mich bei den geduldigen Lesern bedanken. Und natürlich bei den Betreibern der Plattform, die das Ganze hier überhaupt möglich machen.

Und wie es auf Geburtstagen ist, gibt es auch Geschenke. Die Idee ist eigentlich ganz einfach. Bislang ist es ja meist eine relativ einseitige Geschichte hier. In den weitaus meisten Fällen bloggen wir Blogger frei Schnauze über alles, was uns momentan so durch die graue Masse zwischen den Ohren geht. Ist ja auch schön und gut, aber man kann das ja auch mal umdrehen, oder? Wie wäre es also, wenn die Leser ihre drängendsten Fragen einfach mal an die Blogger hier stellen, und die versuchen dann, eine Antwort darauf zu finden? Und so soll es sein. Zusammen mit Zeit Online soll das Ganze ablaufen. Also: geben sie uns ihre härtesten Nüsse zu knacken, oder fragen sie einfach alles, was sie schon immer aus der Welt der Wissenschaften wissen wollten.

Mitmachen kann jeder, einfach auf Zeit Online fragen, was einen interessiert. Ich bin ja schon gespannt, was dabei raus kommt. Sowohl auf die Fragen als auch auf die Antworten.

Gunnar Ries studierte in Hamburg Mineralogie und promovierte dort am Geologisch-Paläontologischen Institut und Museum über das Verwitterungsverhalten ostafrikanischer Karbonatite. Er arbeitet bei der CRB Analyse Service GmbH in Hardegsen. Hier geäußerte Meinungen sind meine eigenen

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar




Bitte ausrechnen und die Zahl (Ziffern) eingeben