Großer Schuttstrom in Kolumbien (Video)

Gestern wurde die Gemeinde Nariño (Ost-Antioquia) in Kolumbien von einem großen Schuttstrom getroffen. Der Schuttstrom ereignete sich am Fluss Venus und zerstörte in dem Dorf Puerto Venus wurden mindestens 12 Häuser. Das Ereignis wurde auf Video aufgezeichnet.

Auf den Videos kann man den Schuttstrom von beiden Ufern sehen und erkennt sehr gut die ungeheure Gewalt, die von so einem Ereignis ausgeht.

 

 

Schuttstrom nach Dammbruchereignis?

Laut der Zeitung El Colombiano wurden die Einwohner von Puerto Venus von dem stromaufwärts gelegenen Dorf El Piñal vor dem Schuttstrom gewarnt, so dass sie sich rechtzeitig in Sicherheit bringen konnten.Demzufolge hatten starke Regenfälle zuvor nahe des Dorfes El Piñal einen Erdrutsch ausgelöst, der den Verlauf der Venus blockierte. Eventuell könnten weitere heftige Regenfälle einen Bruch des durch den Erdrutsch gebildeten Dammes ausgelöst haben. Der aktuelle Schuttstrom wäre also die Folge des Dammbruches.

Es sieht auch so aus, als wenn in dem betreffenden Bereich die Hänge nach wie vor instabil sind und jederzeit weitere Erdrutsche erfolgen könnten.Bereits im letzten Jahr war es in der Region um El Piñal nach heftigen Regenfällen zu Erdrutschen gekommen.

 

via landslide blog

Gunnar Ries studierte in Hamburg Mineralogie und promovierte dort am Geologisch-Paläontologischen Institut und Museum über das Verwitterungsverhalten ostafrikanischer Karbonatite. Er arbeitet bei der CRB Analyse Service GmbH in Hardegsen. Hier geäußerte Meinungen sind meine eigenen

Schreibe einen Kommentar