Der Mond, Venus und Jupiter am 17.11.2017

Der Syzygienkönig gibt bekannt: In der Morgendämmerung des 17.11.2017 wird die sehr schmale Sichel des abnehmenden Monds (Neumond ist am 18.11.) der Venus und dem Jupiter begegnen.

Dreieckskonjunktion mit der abnehmenden Mondsichel, Venus und Jupiter am Morgen des 17.11.2017, hier simuliert für Darmstadt um 06:05 UTC (07:05 MEZ)

Credit: Michael Khan via Stellarium / Dreieckskonjunktion mit der abnehmenden Mondsichel, Venus und Jupiter am Morgen des 17.11.2017, hier simuliert für Darmstadt um 06:05 UTC (07:05 MEZ)

Ich bin Luft- und Raumfahrtingenieur und arbeite bei einer Raumfahrtagentur als Missionsanalytiker. Alle in meinen Artikeln geäußerten sind aber meine eigenen und geben nicht notwendigerweise die Sichtweise meines Arbeitgebers wieder.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Vielen Dank für deine regelmäßigen Hinweise auf interessante astronomische Beobachtungssituationen. Ich freue mich immer, wenn ich so etwas lese. Habe zwar nur ein SkyMaster-15×70-Fernglas, aber selbst damit kann man schon (stativbenutzend) die Jupitermonde sehen. Meinen Sohn hat das gemeinsame Betrachten des Sternenhimmels immerhin schon dazu bewegt, sich für seine aktuelle Schulaufgabe in der 10.Klasse ein astronomisches Thema auszusuchen 🙂 …

    Leider wird es jetzt am frühen Morgen bei uns nur Wolken und Nebel geben, so dass dieses Mal nichts zu sehen sein wird.

    Trotzdem danke für deine Blogbeiträge (und gerne immer wieder)

    Gruß Heiko

Schreibe einen Kommentar




Bitte ausrechnen und die Zahl (Ziffern) eingeben