Das Erdbeben von Sulawesi /Palu vom 28. September – Video vom Tsunami

Über das Erdbeben von Sulawesi /Palu vom 28. September hatte ich ja bereits letzte Woche gepostet. Es steht immer noch der Verdacht, dass untermeerische Rutschungen mit zu dem verheerenden Tsunami beigetragen haben. Jetzt habe ich auf Youtube ein Video gefunden, dass den Tsunami von Bord eines Schleppers zeigt. Zumindest lokal scheinen Erdrutsche zu Tsunamis geführt zu haben. Der Beginn des Videos ist vermutlich (laut Titel) wenige Sekunden nach dem Erdbeben. Leider wird nicht ganz deutlich, an welcher Stelle das Video aufgenommen wurde. Laut einem Tweet an der Westküste der Bucht von Palu.

 

Es spricht einiges dafür, dass das Video die ersten Sekunden, längstens Minuten nach dem Erdbeben aufzeichnet. Man kann an Land die Staubentwicklung des Erdbebens und der daraus resultierenden Erdrutsche noch sehr gut sehen. Es scheint, dass mehrere kleine Tsunamis ausgelöst wurden, eventuell sind auch Erdrutsche daran beteiligt, die von Land ins Meer reichten (so ganz deutlich ist das nicht zu erkennen). Es handelt sich offenbar um mehrere Wellen, einige in größerer Entfernung, einige direkt hinter dem Schlepper, von dem das Video aus gedreht wurde. Ein Tsunami in direkter Nähe jedenfalls scheint durch einen Erdrutsch ausgelöst worden zu sein. Man kann ihn kurz erkennen, bevor die davon ausgelöste Welle das Schiff trifft.

Eine Luftaufnahme scheint die These, dass Erdrutsche mehrere Tsunamis ausgelöst haben, noch zu stützen (hier per Tweet von @GerryS). Man kann hier gut mehrere lokale Tsunamis erkennen.

 

Gunnar Ries studierte in Hamburg Mineralogie und promovierte dort am Geologisch-Paläontologischen Institut und Museum über das Verwitterungsverhalten ostafrikanischer Karbonatite. Er arbeitet bei der CRB Analyse Service GmbH in Hardegsen. Hier geäußerte Meinungen sind meine eigenen

Schreibe einen Kommentar