Shirt mit Bewegungsmelder


Heute mal ganz leichte Kost. Immerhin stehen wir kurz vor der Jahreswende! Deshalb erlaube ich mir, zu dem Video über Wearables keine langen mehr oder weniger tiefsinnigen Erörterungen abzulassen. Wer Lust hat, der soll doch mal reinschauen. Es geht um ein innovatives Produkt, ein digital aufgepepptes Digitalshirt, mit dem allerlei Körperfunktionen – erstmals einschließlich der dreidimensionalen Bewegungen – erfasst werden können. Nicht nur was für Leistungssportler, auch wenn Tommy Haas für das Produkt inzwischen als Botschafter unterwegs ist. Wahrscheinlich morgen wird’s das Multifunktionsdress für Jedermann. Ich erlaube mir eine Prognose: Das wird von Krankenkassen sogar spendiert, erlaubt es doch künftig dann auch den bewegungsabhängigen Versicherungstarif …

Schöne neue Welt!

Ich möchte allen treuen Blog-Begleitern, aber auch den zufällig rein gekommenen Besuchern heute alle guten Wünsche zum Jahreswechsel übermitteln!

Ich komme wieder – also stay tuned, auch 2018!

Veröffentlicht von

Ich habe viele Jahre journalistisch im Bereich Wissenschaft und Technologie gearbeitet, später dann mit meiner kleinen Beratungsfirma als Medienexpertin. 2010 erfüllte ich mir meinen großen Traum und gründete den Spartensender HYPERRAUM.TV, für den ich eine medienrechtliche Rundfunklizenz erteilt bekam. Seither mache ich als One-Woman-Show mit meinem „alternativen TV-Sender“ gewollt nicht massentaugliches Fernseh-Programm. Als gelernte Wissenschaftshistorikern habe ich mich gänzlich der Zukunft verschrieben: Denn die Vergangenheit können wir nur erkennen, die Zukunft aber ist für uns gestaltbar. Wir sollten versuchen, nicht blind in sie hinein zu stolpern!

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Health Tracker und Smart Watches mit Biomonitorfunktionen werden in naher Zukunft zum Alltag vieler gehören. Sie werden Krankheiten wie Infektionen, Diabetes, Schlafapnoen, Arythmien und vieles mehr entdecken bevor der Träger des Health Gadgets selber etwas bemerkt. Schon die heutigen Geräte sind zu einigem in der Lage wie der Artikel Smart Watches Can Detect Illness, Diabetes, and Disease aufzeigt.

Schreibe einen Kommentar


E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
-- Auch möglich: Abo ohne Kommentar. +