Nahaufnahmen des Antares-Fehlstarts

BLOG: Go for Launch

Raumfahrt aus der Froschperspektive
Go for Launch

Kameras direkt an der Startrampe haben spektakuläre Aufnahmen des Fehlstarts der Antares-Rakete am 28.10. auf Wallops Island geliefert. Die Rakete der Firma Orbital Sciences sollte ein Frachtraumschiff vom Typ Cygnus zur ISS transportieren. Das Triebwerk der Erststufe versagte jedoch in geringer Höhe. Die Rakete stürzte brennend auf die Startrampe zurück und löste dort eine gewaltige Explosion aus.

Das Filmmaterial wurde am 23.11.2014 freigegeben, (Credit: Elliott Severn und Peter Greenwood, Zero-G News)

Ich bin Luft- und Raumfahrtingenieur und arbeite bei einer Raumfahrtagentur als Missionsanalytiker. Alle in meinen Artikeln geäußerten sind aber meine eigenen und geben nicht notwendigerweise die Sichtweise meines Arbeitgebers wieder.

4 Kommentare

  1. Ist die Wahrscheinlichkeit einer Triebwerksexplosion unabhängig vom Treibstoff? Spielt es also keine Rolle ob Hydrazin, Methan, Wasserstoff oder RP-1 verwendet wird?

  2. Damit nicht das Triebwerk als Schuldiger im Raume stehen bleibt: es gibt zZ eine Diskussion, daß Fremdkörper im Tank waren, die die Turbopumpe beschädigt haben könnten.

Schreibe einen Kommentar