Deutungshoheit der Biowissenschaften

Mit neuen Entdeckungen in Neurowissenschaft und Genetik hat die moderne Biologie unser Verständnis der Welt, der Natur und des Menschen selbst revolutioniert. Welche Rolle können biologische Deutungsmuster für die Betrachtung der Welt spielen?

______________________________________________________________


Michael Blume

Biologie ist Grundlage, nicht Determinant

30.08.11 |
Michael Blume untersucht das Verhältnis von Biologie und Geisteswissenschaften. Sein Fazit: Biologie ist die Grundlage, die Gesamtheit menschlichen Seins geht jedoch darüber hinaus.


» weiter

Elmar Diederichs

Life Sciences – reach out or roll back?

11.09.11 |
Die biologischen Wissenschaften werfen eine ganz neue Klasse von Fragen auf, die man wahrscheinlich nicht einfach den Fachwissenschaftlern überlassen kann, argumentiert Elmar Diederichs in diesem Einführungsbeitrag zum Bloggewitter.


» weiter

Bastian Greshake

Biologie im Hobbykeller

30.08.11 |
Je etablierter biotechnische Methoden werden, desto einfacher und billiger wird es, genetische Experimente auf eigene Faust durchzuführen – und das ist eine gute Sache, schreibt Bastian Greshake.


» weiter

Elmar Diederichs

Die Soziobiologie war noch nie ein „zahnloses“ Konzept

31.08.11 |
Die Biowissenschaften stellten grundlegende gesellschaftliche Konzepte infrage, meint Gastautor Ingo Bading im Blog von Elmar Diederichs.


» weiter

Christian Hoppe

Hirn-Therapie oder Psycho-Therapie?

01.09.11 |
Am Beispiel der Depression fragt Christian Hoppe, ob der neuropsychiatrische Ansatz den Patienten wirklich besser hilft als die klassischen Psychotherapien.


» weiter

Markus Dahlem

Hirnfunktionen modellieren

01.09.11 |
Markus Dahlem wirft einen Blick in die entgegengesetzte Richtung, auf die Instrumente, die moderne Biowissenschaft erst ermöglichen – zum Beispiel Computermodelle.


» weiter

Elmar Diederichs

Der Erklärungswert evolutionärer Ansätze

04.09.11 |
Elmar Diederichs untersucht, wie hilfreich biologische Sichtweisen bei der Erklärung von abstrakten Phänomenen sind und wo ihre Grenzen liegen.


» weiter

Thomas Grüter

Deutung als Fehlerquelle

04.09.11 |
Thomas Grüter wirft sich für die Geisteswissenschaften in die Bresche: Wer den Geist rein naturwissenschaftlich zu deuten versucht, sagt er, begeht notwendigerweise Kategorienfehler.


» weiter

Ulrich Frey

Vorurteile und Missverständnisse

09.09.11 |
Mit seinem Beitrag zum Bloggewitter möchte Ulrich Frey das ramponierte Ansehen der Soziobiologie in der Öffentlichkeit ein bisschen aufpolieren.


» weiter

Stephan Schleim

Was ist Naturalismus?

11.09.11 |
Eng verbunden mit naturwissenschaftlichen Erklärungsansätzen ist der Naturalismus. Doch was genau ist das eigentlich? Stephan Schleim geht der Frage nach.


» weiter

Michael Blume

Der paradoxe Kunstgriff des Lebens

18.11.11 |
Michael Blume befasst sich mit dem Tod – und warum es auch biologisch sinnvoll ist zu sterben.


» weiter

Schreibe einen Kommentar




Bitte ausrechnen und die Zahl (Ziffern) eingeben