ASL 2010 hat noch freie Plätze!!!

BLOG: Uhura Uraniae

Ko(s)mische Streifzüge durch Zeit und Raum
Uhura Uraniae

Das Astronomische Sommerlager 2010 richtet sich an eine junge Klientel: 14 bis 25jährige Teilis werden von einem frischen Team engagierter und hyperaktiver Studis betreut. Wenn Du noch nicht angemeldet bist: Nix wie los!

Es erwarten Dich jede Menge Astronomie in all ihren Sparten (Physik, Mathe, Chemie, Geowissenschaften, Geschichte, Kunst und Kultur…), zwei Wochen volles Programm mit ca 50 Gleichgesinnten aus dem gesamten deutschen Sprachraum (.de, .at, .ch).

Du erlebst zwei fünftägige Kurse Deiner Wahl, einen Tagesausflug, zahlreiche versierte Gastreferenten, Astro-Profis und Hobby-Spechtler, nächtliches Sternegucken mit und ohne Teleskop sowie jede Menge Spiel & Spaß!

Zwei Wochen lang die Nächte durch machen – wenn Du willst. Zwei Wochen über Teleskopen und/ oder Büchern mit anderen das Universum diskutieren.

Zwei Wochen, die Dein Leben verändern werden!

Das ASL’10 findet statt

vom Sa, 24.7. bis Sa, 07.08. 2010 

im thüringischen Schnett, denn da isses nett 😉

Die Unterbringung erfolgt auf Wunsch in der Jugendherberge oder im Zelt (Preis verschieden, für VdS-Mitglieder um 20 Euro ermäßigt).

14 Tage Übernachtung, Vollpension und volles Programm nur 380/ 320 Euro!

  Nähere Infos: www.vega-astro.de/sommerlager

(Anmeldung bitte direkt bei den Organisatoren und schnellstmöglich, Anmeldung per E-Mail ist möglich)

(Bilder vom ITV 2010, aber beim ASL sieht’s ähnlich aus)

(Bilder aufgenommen von Jürgen Riemer, Mai 2010)

  • Veröffentlicht in: News
Avatar-Foto

Veröffentlicht von

"physics was my first love and it will be my last physics of the future and physics of the past" Dr. Dr. Susanne M Hoffmann ist seit 1998 als Astronomin tätig (Universitäten, Planetarien, öffentliche Sternwarten, u.a.). Ihr fachlicher Hintergrund besteht in Physik und Wissenschaftsgeschichte (zwei Diplome), Informatik und Fachdidaktik (neue Medien/ Medienwissenschaft) als Weiterqualifikationen. Sie ist aufgewachsen im wiedervereinigten Berlin, zuhause auf dem Planeten Erde. Jobbedingt hat sie 2001-2006 in Potsdam gelebt, 2005-2008 saisonal in Mauretanien (winters) und Portugal (sommers), 2008-2009 und 2013-'15 in Berlin, 2010 in Hamburg, 2010-2012 in Hildesheim, 2015/6 in Wald/Österreich, 2017 in Semarang (Indonesien), seit 2017 in Jena, mit Gastaufenthalten im Rahmen von Forschungskollaborationen in Kairo+Luxor (Ägypten), Jerusalem+Tel Aviv (Israel), ... . Ihr fachliches Spezialgebiet sind Himmelskarten und Himmelsgloben; konkret deren Mathematik, Kartographie, Messverfahren = Astrometrie, ihre historische Entwicklung, Sternbilder als Kulturkalender und Koordinatensystem, Anomalien der Sternkarte - also fehlende und zusätzliche Sterne, Sternnamen... und die Schaustellung von alle dem in Projektionsplanetarien. Sie versteht dieses Blog als "Kommentar an die Welt", als Kolumne, als Informationsdienst, da sie der Gesellschaft, die ihr das viele studieren und forschen ermöglichte, etwas zurückgeben möchte (in der Hoffnung, dass ihr die Gesellschaft auch weiterhin die Forschung finanziert).

Schreibe einen Kommentar