About the Blog

BLOG: NeuroKognition

Kognitive Fähigkeiten und Gehirnprozesse des Menschen
NeuroKognition

Das Ziel des Leipziger Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften ist die Erforschung der kognitiven Fähigkeiten und Gehirnprozesse des Menschen. Ein Hauptaugenmerk gilt dabei den höheren Hirnfunktionen wie Sprache, Emotion, Sozialverhalten, Musik und Handlung. Weitere Schwerpunkte sind das plastische Veränderungsvermögen des Gehirns sowie die Weiterentwicklung bildgebender Verfahren für die Neurowissenschaften.

Im Blog NeuroKognition geben Mitglieder des Instituts Einblick darin, was sie als Wissenschaftler beschäftigt. Das können etwa neue Ergebnisse, Ideen oder Projekte sein oder auch Kommentare zu aktuellen Debatten, Berichte von Konferenzen u. v. m.

Prinzipiell kann jedes Mitglied des Instituts Mitautor werden. Die regelmäßigen Autoren zum Start des Blogs sind Jonas Obleser, Daniel Margulies, Manuela Macedonia und Matthias Schroeter.

  • Veröffentlicht in:
Manuela Macedonia

Veröffentlicht von

Dr. Manuela Macedonia erforscht seit vielen Jahren neue Strategien, um das Erlernen von Fremdsprachen effizienter zu gestalten. Die gebürtige Italienerin studierte allgemeine Sprachwissenschaft, Germanistik und Kognitivpsychologie in Turin und an der Universität Salzburg, wo sie 2003 mit einer Arbeit über Fremdsprachenlernen und Gedächtnis promovierte. Derzeit untersucht sie in der Max-Planck-Forschungsgruppe "Neuronale Mechanismen zwischenmenschlicher Kommunikation" den Effekt, den multisensorische Anreicherung auf Gedächtnisprozesse bei jungen Erwachsenen während des Sprachenlernens hat. Im Jahr 2010 gründete sie "Neuroscience for you" ein Institut für Wissenstransfer aus den Neurowissenschaften. http://www.das-gehirn.com/

Schreibe einen Kommentar