About the Blog

Gesche Johannknecht, MA, studierte Arabistik bzw. Orientalistik und Romanistik an den Universitäten Göttingen, Vigo (Spanien) und Bochum. Bereits während des Studiums legte sie den Schwerpunkt auf  Wissenschaftssystematik und Wissenschaftsgeschichte, insbesondere Medizin, und verfasste ihre Abschlussarbeit zur Diätetik in der graeco-islamischen Medizin. Seit 2012 arbeitet sie an ihrer Dissertation über die Definition, Darstellung und Behandlung von Herzkrankheiten in der Yunani-Medizin.

Dr. Susanne Kurz hat in Tübingen Islamwissenschaft und Religionswissenschaft studiert und beschäftigt sich vor allem mit der Geschichte und Kultur des persischsprachigen Raumes vom 11. bis 19. Jahrhundert. Sie interessiert sich besonders für humoristische Literatur und Geschichtsschreibung und hat sich seit 2008 auch der medizinischen Literatur in persischer Sprache zugewandt.

Dr. Claudia Preckel hat Islamwissenschaften und (Interkulturelle) Pädagogik in Göttingen und Bochum studiert. Bereits seit ihrer Magisterarbeit (1997) beschäftigt sie sich mit dem Islam in Indien. Neben dem Fürstenstaat Bhopal, der fast 100 Jahre von muslimischen Frauen regiert wurde, stehen die Netzwerke der islamischen Bewegungen in Südasien im Mittelpunkt ihres Interesses. Zudem hat sie zahlreiche Beiträge zum Thema “Islam im indischen Kino (Bollywood)” veröffentlicht. Die “graeco-islamische” Medizin war immer wieder ein Teil ihrer Forschungen, aber seit 2008 ist Dr. Preckel Mitarbeiterin des Projektes über Medizin in Indien.

Kira Schmidt Stiedenroth, MA, studierte Ethnologie und moderne Indologie (Urdu) mit Schwerpunkt Medizinethnologie am Südasien Institut der Universität Heidelberg. Sie hat, u.A., Feldforschung über Unfruchtbarkeit bei Baloch Frauen in Pakistan betrieben. Seit 2011 arbeitet sie an ihrer Promotion über gegenwärtige Institutionen und Praxen der Unani Medizin in Indien.

Schreibe einen Kommentar