Die wichtigsten Forschungsergebnisse zu Krebs im Überblick

BLOG: Enkapsis

Zwischen Molekularbiologie und Medizin
Enkapsis

Fast ein Drittel des Jahres ist rum und es hat sich vieles getan in der Krebsforschung. Die wichtigsten deutschen Meldungen möchte ich hier nun widergeben. Wenn man auf den Pfeil neben der jeweiligen Meldung klickt, kommt man zum gesamten Pressetext und kann sich die Details durchlesen. Falls sich jemand wundert, wieso ich die englischen Meldungen ausgelassen habe: Das würde hier schlichtweg die Dimension sprengen!  

Ursachenforschung:

Holzöfen können krank machen (–>)
Krebszellen fördern „dickes Blut“ (–>)
Krebs durch zu hohen Blutdruck? (–>)
Wie Stammzellen abgeschaltet werden (–>)
Krebs überlebt mit gestohlenen Kraftwerken (–>)
Ribosomen aktivieren Zellwachstum – und Krebs (–>)
„Es ist das Ergebnis einer fehlerhaften Reparatur“ (–>)
Thomas Dittmar: Wie Stammzellen Krebs beeinflussen (–>)
Wie Blutgerinnung mit Krebs und Blutvergiftung zusammenhängt (–>)
Nur eines unter vielen – Spezifische Hemmung einzelner Cyclophiline (–>)
Farbenfrohe Forschung: UKE entwickelt neue Methode zur Zellbeobachtung (–>)
Große europäische Langzeitstudie liefert neue Daten zu Alkoholkonsum und Krebs (–>)
Wachhund in Zellen wittert Krebs – Zusammenhang zwischen Zellstress und Krebsentstehung (–>)
Selbstschutz vor Krebs und die Evolution des Menschen: Verschärfte Qualitätskontrolle bei der  Weitergabe des Erbguts entdeckt (–>)

Diagnostik:

Dem Krebs auf der Spur (–>)
Hündin riecht Darmkrebs (–>)
Doppelschlag gegen Krebs (–>)
Personalisierte Medizin für präzise Diagnosen (–>)
Proteinchips testen neue Krebs-Medikamente (–>)
Neue Diagnostik für akute myeloische Leukämie entwickelt (–>)
Test erkennt Unterschied zwischen Gallenkrebs und Entzündung (–>)

Behandlung:

Salmonellen als Tumor-Killer (–>)
Ein Krebsgen bremst sich selbst (–>)
Magenkrebs personalisiert behandeln (–>)
Turbo für neue Antikörper gegen Krebs (–>)
Rauchverzicht lindert Tumorschmerzen (–>)
Viren-DNA als „Polizei“ in unserem Erbgut (–>)
Lichtempfindliche Moleküle gegen Hautkrebs (–>)
Mehr Licht! Wie sich Krebs besser behandeln (–>)
Enzym-Blockade stoppt Ausbreitung von Krebs (–>)
Chemotherapie: Wenn die Übelkeit nicht aufhört (–>)
Mini-U-Boot gegen Krebs in der menschlichen Blutbahn (–>)
Strahlentherapie bei Krebs – Tumorstammzellen gezielt ausschalten (–>)
Helmholtz Zentrum München findet neuen Ansatz für die Tumortherapie (–>)
Uniklinikum Tübingen startet klinische Forschung mit Ganzkörper-MR-PET (–>)
Natürliche Killer: Neue Methode soll Beitrag des Immunsystems zur Bekämpfung von Krebs klären (–>)

Industrie:

Miami Mice im Einsatz zur Krebsbekämpfung (–>)
Antitumor-Substanzen von Cleveland nach Wien (–>)
Krebserkrankungen in klinischer Phase II von Merck KGaA (–>)
Merck kooperiert mit Max-Planck-Gesellschaft bei Krebsforschung (–>)
Apeiron erwirbt Rechte an biologischer Therapie gegen das Neuroblastom und andere (–>)
Mologen: Zellbasierte Gentherapie gegen Krebs (MGN1601) erhält Patentschutz in Europa (–>)
Deutsches Krebsforschungszentrum und Bayer HealthCare bündeln Kräfte im Kampf gegen Krebs (–>)
Das Lead Discovery Center und Merck KGaA unterzeichnen Kooperation zur Entwicklung neuer Wirkstoffe gegen Krebs (–>

Zukunft:

Die Krebsmedikamente der Zukunft (–>)
Medikamenten-Innovationen 2011: Die Prognose (–>)
Größte Gesundheits-Bevölkerungsstudie der Bundesrepublik vor dem Start (–>)
Gemeinsam Stark gegen den Krebs: Ruhr-Universität Comprehensive Cancer Center (RUCCC) (–>)

Allgemeine Informationen:

Krebs in Europa: Zahl der Todesfälle sinkt (–>)
Krebsinformation hat eine Nummer: 25-jähriges Jubiläum des Krebsinformationsdienstes (–>)

 

 


  • Veröffentlicht in: Krebs

Veröffentlicht von

Sebastian Reusch ist Naturwissenschaftler und studierte Biologie mit den Schwerpunkten Zell- und Entwicklungsbiologie, Genetik und Biotechnologie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Danach arbeitete er am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin an molekularbiologischen Prozessen des Immunsystems. Derzeit promoviert er am IRI Life Sciences der Humboldt-Universität zu Berlin an grundlegenden Fragen der Zellbiologie und Biochemie des Tubulin-Zytoskeletts in Stammzellen. Seine Schwerpunktthemen hier im Blog sind Molekularbiologie und Biomedizin. Twitter: @MrEnkapsis

Schreibe einen Kommentar