About the Blog

BLOG: Das Sabbatical

Abenteuer Auszeit
Das Sabbatical

Vorsicht: Dies ist ein Betroffenheits-Blog, eine Art Tagebuch im eigentlichen Sinn des Wortes. Denn „Das Sabbatical“ soll mich begleiten auf meiner Auszeit und andere wiederum teilhaben lassen an meinen Erlebnissen und Erfahrungen. Ab Januar 2015 werde ich gemeinsam mit meinem Lebensgefährten Frank Nuscheler ein ganzes Jahr lang Familie, Freunde, Arbeit und Leben hier in Deutschland zurücklassen, um im peruanischen Arequipa in einem Projekt für Kinder namens „Casa Verde“ (www.blansal-casaverde.org) als Freiwillige zu arbeiten. Schon im Vorfeld habe ich bemerkt, dass es außer Liebeskummer wohl kaum etwas gibt, was so anstrengenden Gefühlsschwankungen mit sich bringt. Doch das liegt anscheinend in der Natur der Sache. So vieles kommt auf den Prüfstand, was im Alltag lieb und teuer geworden ist. In diesem Blog möchte ich ausloten, was ein Sabbatjahr bringen kann – und was nicht. Was psychisch mit mir als Mensch und uns als Paar passiert. Wie es ist, sich aus seinen vertrauten Bezügen heraus zu begeben und sich ganz neuen Herausforderungen auszusetzen. Und welche Gedanken und Gefühle einem so durch den Kopf schießen beim Blick von der anderen Seiten des Globus auf das Dasein in Deutschland.

  • Veröffentlicht in:

Veröffentlicht von

Ich bin von Natur aus neugierig, will Menschen und ihre Beweggründe verstehen und ich liebe gute Geschichten über alles: Das macht mich zur Journalistin. Ich möchte aber den Dingen auch auf den Grund gehen und verstehen, was die Welt im Innersten zusammenhält: Das erklärt meine Faszination für Wissenschaft und Forschung. Nach dem Studium der Germanistik und Politikwissenschaft habe ich als Zeitungsredakteurin für viele Jahre das Schreiben zum Beruf gemacht. Später kamen dann noch Ausbildungen zur zertifizierten Mediatorin und zum Coach hinzu, die mich in meiner Auffassung bestärkt haben, dass das Menschliche und das Allzumenschliche ihre Faszination für mich wohl ein Leben lang nicht verlieren werden. Das Organisieren habe ich als Büroleiterin einer Europaabgeordneten gelernt, bevor ich im Juli 2012 als Referentin des Chefredakteurs bei Spektrum der Wissenschaft begonnen habe. Von dieser Tätigkeit bin ich nun erst einmal ab 1. Januar 2015 für ein Sabbatical beurlaubt. Und ganz gespannt, was das „Abenteuer Auszeit“ für mich bereithalten wird.

Schreibe einen Kommentar


E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
-- Auch möglich: Abo ohne Kommentar. +