Tag 3

BLOG: Abenteuer Geschichte – Archäologie unterm Galgen

Geköpft und mit Steinen beschwert – archäologische Spuren von Hinrichtungen und Abwehrzauber in Mittelalter und Neuzeit
Abenteuer Geschichte – Archäologie unterm Galgen

Mit sibirischer Eiseskälte starteten wir in den 3. Tag unserer Grabung. Waren wir in den vergangenen Tagen doch recht verwöhnt von der Sonne und angenehmen Arbeitstemperaturen, pfiff uns heute Morgen der grimmig-kalte Westwind um die Ohren, ließ Haare, Jacken, Zeichenpapier gleichermaßen flattern. Glücklich war der, der sich weiterhin mit der Freilegung der Steinpackung beschäftigen und damit körperlich anstrengen durfte. Weniger die, deren Finger weder Bunt- noch Bleistift vor Klammheit zu halten vermochten.

Der Himmel entschädigt für den eisigen Wind
Abb: Maulwurfshügel unter Wolken

Doch mit fortschreitender Tageszeit konnten wir uns Schale um Schale unserer mittlerweile winterfesten Kleidung entledigen und waren für den Rest des Tages mit Petrus versöhnt. Ein für heute angekündigter Bagger, der uns eigentlich einen guten Teil der Schaufelei abnehmen sollte, kam (aufgrund von Kommunikationsschwierigkeiten) nicht; dafür das Dixie-Klo. Großartig! Trinken so viel man will, ohne Angst vor den Konsequenzen…

Lieben Dank, eine Sorge weniger

CE

Zu meiner Person: Dr. phil., Historikerin/Archäologin M.A. Schwerpunkt: Rechtsarchäologie, archäologische und historische Richtstättenerfassung

Schreibe einen Kommentar