Ein Knochentag in Perleberg

Halli-Hallo verehrte Grabungsinteressierte!
Es ist Montag, ein neuer Start, ein neuer Tag in unsere leider letzte Woche hier in Perleberg. Trotz einem eher müden Start aus dem Wochenende, ging es heute hoch her auf dem Galgenberg. Nach einem peppigen Morgen-briefing ging jeder geschäftig seinen Aufgaben nach. Außer den Lederfunden und unseren altbekannten Scherben aus der Urgeschichte, konzentrierten wir unsere vereinten Kräfte darauf, die Skelettfunde der letzten Woche weiter freizulegen. Graben, Kratzen, Putzen und fotografieren, Messen und zeichnen ist uns mittlerweile ins Blut übergegangen.
Unsere Arbeit wurde heute nicht nur von regionalen Schaulustigen begutachtet. Wir hatten auch Besuch von einer rasenden Reporterin vom Antennne Brandenburg, eine Drohne über unseren Köpfen und ein Fernsehteam des RBB, das uns für das Zip-Magazin mit Argusaugen beobachtete.
Am Ende des Tages stellte sich das vielversprechende Skelett als tierisch heraus, aber auch zwei vermeintliche Kühe …oder werden es doch Pferde? und noch nicht identifizierte Tierknochen vermindern unsere Motivation nicht. Im Gegenteil. Endlich finden wir Knochen!
Krönender Abschluss dieses sonnigen Tages war ein leckeres Grillfest mit allem was unsere hungrigen Buddlerherzen begehrte. So ließen wir mit Mais, Grillkäse, Fleisch und Wassermelone den Tag ausklingen und starten gestärkt in den nächsten Tag.

Alina

Ein Befund, der nicht ganz einfach zu deuten ist…..

Tierknochen – Hinweise auf den Abdecker oder Tierprozesse auf dem Galgenberg?

Ganzer Einsatz…der RBB auf Spurensuche.

Zu meiner Person: Dr. phil., Historikerin/Archäologin M.A. Dozentin an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Schwerpunkt: Rechtsarchäologie, archäologische und historische Richtstättenerfassung

Schreibe einen Kommentar




Bitte ausrechnen und die Zahl (Ziffern) eingeben