Rrrrammstein in Space!

Er ist ein dunkler, kalter Haufen Geröll. Er ist einige Kilometer groß. Er bleibt immer schön brav im Hauptgürtel der Asteroiden. Nie traut er sich auf weniger als knapp 2.5 astronomische Einheiten herunter, nie auf mehr als gut 2.7 AE hinauf. Seine Bahn ist um 12 Grad geneigt, auch das nichts ungewöhnliches.

Bahn des Asteroiden 110393/Rammstein/Quelle: Michael Khan/ESA(Read this post in English here)

Der Bursche macht niemandem Ärger. Ein StiNo. Wirklich nur ein Asteroid so wie Hunderttausende andere. Nichts Anstößiges. Nichts Gefährliches. Nichts Zensurverdächtiges. Kein PHA. Noch nicht einmal ein NEO. Kein Weltenvernichter. Keiner, der das Ende unserer Zivilisation herbeiführen kann.  

Und ausgerechnet der hört auf den Namen 110393/Rammstein, was er dem Musikgeschmack seines Entdeckers und Benenners Jean-Claude Merlin verdankt, der in im Jahr 2001 entdeckte.  

Ich bin enttäuscht. Wirklich.

Weitere Information

110393/Rammstein in der Kleinplaneten-Datenbank des JPL

Wikipedia-Liste von Asteroiden, die nach Leuten benannt wurden

Ich bin Luft- und Raumfahrtingenieur und arbeite bei einer Raumfahrtagentur als Missionsanalytiker. Alle in meinen Artikeln geäußerten sind aber meine eigenen und geben nicht notwendigerweise die Sichtweise meines Arbeitgebers wieder.

9 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Zappafrank

    Ich mag Rammstein und falls es ein Trost ist, es gibt ja noch den Asteroiden 3834/Zappafrank.
    Laut Wikipedia war die Benennung dieses Asteroiden „the first worldwide on-line petition.“ Ob das mit Rammstein auch so funktioniert hätte?

  2. Enttäuschung

    Um ein Missverständnis zu vermeiden, meine Enttäuschung bezieht sich nicht auf die Benamsung selbst, sondern nur auf die Wahl des Objekts. Naja, vielleicht ist er wenigstens ein kohliger Asteroid und damit pechschwarz.

    Zappafrank und Rammstein befinden sich da oben in zahlreicher prominenter Gesellschaft, auch aus der Unterhaltungsbranche.

    Dies ist mein Favorit unter den Musikern: http://en.wikipedia.org/wiki/1814_Bach
    Besonders passend ist diese Benennung:
    http://en.wikipedia.org/wiki/3590_Holst

    Auch der Verbleib dieses Herrn ist hiermit geklärt:
    http://en.wikipedia.org/wiki/17059_Elvis

    Aber mein absoluter Favorit unter den Asteroiden ist und bleibt:
    http://en.wikipedia.org/wiki/2709_Sagan

  3. Sollte man eines Tages …

    …. einen rosafarbenen Kleinplaneten finden, dann gibt es natuerlich keine Alternative, als diesem den Namen Hellokitty oder Kittychan zu verpassen.

    Wenn ich mich recht erinnere, weist mindestens eines der jenseits der Plutobahn gefundenen grossen KBOs einen roetlichen Schimmer auf, richtig? Na, dann ist es wohl nur noch eine Frage der Zeit …

Schreibe einen Kommentar




Bitte ausrechnen und die Zahl (Ziffern) eingeben