Vier Planeten auf einen Streich

BLOG: Go for Launch

Raumfahrt aus der Froschperspektive
Go for Launch

Ach, läge Deutschland doch etwas südlicher! Dann würden wir, wenn wir vor Sonnenaufgang nach Osten schauen, mit dem gleichzeitigen Anblick von vier Planeten – Merkur, Venus, Mars und Jupiter – belohnt, und zwar noch einige Wochen lang!

Für uns im hohen Norden sind alle vier allerdings noch unter dem Horizont, wenn die Dämmerung einsetzt. Die Glücklichen unter meinen Lesern, die diesen Monat in Äquatornähe mit freiem Blick nach Osten leben, beispielsweise in Singapur oder in Mombasa, können sich auf das Ende des Monats freuen, denn dann wird sich zu den vier Planeten noch die schmale Sichel des Fast-schon-Neumonds gesellen.

Im Folgenden, simuliert mit der Public-Domain-Planetariumssoftware Stellarium der Anblick des östlichen Sternenhimmels jeweils um 5 Uhr Ortszeit am 11. Mai, 21. Mai und 30 Mai 2011 von Mombasa (Kenia) aus gesehen. Mombasa liegt auf der südlichen Halbkugel, deswegen ist es dort jetzt Herbst. 

Nachthimmel über Mombasa am 11. Mai 2011, 05 Uhr Ortszeit, Blick nach Osten, erstellt mit Stellarium

Sternenhimmel über Mombasa am 21.5.2011 um 5 Uhr Ortszeit, Blick nach Osten, erstellt mit Stellarium

Nachthimmel über Mombasa am 30.5.2011 um 5 Uhr Ortszeit, Blick nach osten, erstellt mit Stellarium

Ich bin Luft- und Raumfahrtingenieur und arbeite bei einer Raumfahrtagentur als Missionsanalytiker. Alle in meinen Artikeln geäußerten Meinungen sind aber meine eigenen und geben nicht notwendigerweise die Sichtweise meines Arbeitgebers wieder.

4 Kommentare

  1. ..und eine Aufnahme vom 11.5. aus Polen,

    die immerhin Venus und Jupiter, die beiden hellsten Teilnehmer der Versammlung zeigt.

    http://www.spaceweather.com/…-s1b_1305087684.jpg

    (Auch das Foto aus Israel im Posting oben entstand gestern und nicht heute früh – sorry.)

  2. Bild aus Argentinien

    Hier ein Bild von mir, aufgenommen letzte Woche, am 4. 5. in Argentinien (31° Süd).
    http://www.kosmologs.de/…el-2/2496-_MG_0700s.jpg

    Hatte schon einen Blogtext parat, bis ich gemerkt hab, *wie* schwierig die Konstellation bei euch im hohen Norden zu sehen ist…

    Hier sind die vier (va. natürlich Venus und Jupiter) extrem auffällig, besonders an hochgelegenen Standorten mit extrem klarer Luft wie meinem…

Schreibe einen Kommentar