Tür 2: Kepheus und Drache

Kepheus war ein mythologischer König und er wird im Griechischen mit kappa (κ) vorne geschrieben, also “K”. Das “C” ist die lateinische Form. Die griechische Darstellung des Königs ist auf dem Atlas Farnese überliefert:

Kepheus auf dem Atlas Farnese, SMH 2017

Der griechische Drachen ist eine Schlange, von der auf dem Atlas Farnese nur der Kopf abgebildet ist.

Griechische Sternbilder

Babylon

Im Zweistromland war der Drache kein eigenes Sternbild. Möglicherweise war der Drachenkopf in der frühen Epoche (als vllt der Kleine Wagen das Sternbild “Joch” bildete) der “Wagen des Himmels”, aber in der späten Epoche wurde der Wagen des Himmels am Himmelspol gesehen und dann von den Griechen mit ihrer Kleinen Bärin gleichgesetzt.

Die südlichen Teiles des griechischen Königs Kepheus gehörten babylonisch zum UKADUA-Dämon (Schwan), der in späterer Zeit als Panthergreif oder Panther bezeichnet wurde, die nördlichen standen allein und hatten kein Sternbild.

Babylonische Sternbilder

China

Im Reich der Mitte waren weite Teile unserer Drachenschlange eine der Wände (Mauern) des Verbotenen Palastes, der Residenz des Kaisers und seiner engsten Vertrauten.

Chinesische Sternbilder
Susanne M. Hoffmann

Veröffentlicht von

"physics was my first love and it will be my last physics of the future and physics of the past" Die Autorin ist seit 1998 als Astronomin tätig (Universitäten, Planetarien, öffentliche Sternwarten, u.a.). Ihr fachlicher Hintergrund besteht in Physik, Wissenschaftsgeschichte und Fachdidaktik (neue Medien). Sie ist aufgewachsen im wiedervereinigten Berlin, zuhause auf dem Planeten Erde.

Schreibe einen Kommentar