Romantik-Lern-KurzUrlaub Astronomie

BLOG: Uhura Uraniae

Ko(s)mische Streifzüge durch Zeit und Raum
Uhura Uraniae

Treffen Sie uns persönlich auf einer Burg bei Wien: Fr., 9. bis So, 11. August. Jährlich zur Zeit der Sommersternschnuppen finden dort die Burggespräche von Der:::Orion statt. Dieses Jahr können Sie drei kosmologger bei diesem Event kennenlernen – Jan, Eugen und mich – sowie natürlich noch andere nette Astrofreaks und interessierte Romantiker … Kommen Sie daher mit uns auf die Burg: Anmeldung über Der-Orion.com von Maria Pflug. Wir freuen uns auf Sie!

Abb: Screenshot der Webseite;
das Foto eines Perseiden (Sternschnuppe) entstand gegen 5 Uhr morgens bei einem der letzten Burggespräche
(Autor: Sebastian Voltmer)

Jan Hattenbach hatte es ja bereits auf unsere StarParty der besonderen Art hingewiesen: Auf Schloss Albrechtsberg werden wir zwei Workshops anbieten, die urige Atmosphäre auf der Burg genießen und dass man mal für ein paar Tage nicht per Internet und Handy erreichbar ist. Für die meisten von uns ist schon allein das Erholung pur! 🙂

Jan macht einen Workshop “Einführung in die Himmelsbeobachtung” und ich möchte mit Ihnen die Entfernung zur Sonne vermessen: Wir werden die Beobachtung des Venustransits letztes Jahr aus Krasnojarsk (Sibirien) mit einem Video wiederholen und mit der historischen Methode des 18. Jahrhunderts damit herausfinden, wie weit die Erde von der Sonne weg ist. Keine Angst: das ist nicht schwer und Sie werden erstaunt sein, mit welch (vergleichsweise) einfachen Mitteln man von den relativ kleinen irdischen Distanzen auf eine Strecke schließen kann, die 10.000mal größer ist!

Wenn man dann auch noch bei schönem Wetter Wanderungen unternimmt, andere Freaks trifft, die so ähnlich drauf sind und nachts Sterne guckt und das auch noch ums Perseidenmaximum, dann ist der Astro-Urlaub für Naturkundler eigentlich perfekt. Während Jan und ich uns eher um Ihr geistiges Wohl mit Astro-Input kümmern, versorgt uns die Organisatorin, Astrojournalistin Maria Pflug, mit selbst gekochtem Essen. Jemand muss sich ja auch um das leibliche Wohl kümmern… O:-)

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen nach den Sternen zu greifen und Sie, unsere Leser bei dieser Gelegenheit auch einmal persönlich kennen zu lernen und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen!

Bis bald auf der Burg!
🙂

 

Veröffentlicht von

"physics was my first love and it will be my last physics of the future and physics of the past" Die Autorin ist seit 1998 als Astronomin tätig (Universitäten, Planetarien, öffentliche Sternwarten, u.a.). Ihr fachlicher Hintergrund besteht in Physik, Wissenschaftsgeschichte und Fachdidaktik (neue Medien). Sie ist aufgewachsen im wiedervereinigten Berlin, zuhause auf dem Planeten Erde.

Schreibe einen Kommentar