Abend-Session mit NEOWISE

Der Komet C/2020 F3 NEOWISE ist gerade knapp am Rand des Zirkumpolarbereichs. Es ist die Zeit im Jahr, wenn der helle Stern Capella in der Abenddämmerung im Nordwesten zum Horizont läuft und einige Stunden später, in der Morgendämmerung, schwingt sie sich ein paar Azimutgrad “rechts” davon wieder im Nordosten empor. 

Gerade dort, wo Capella ihre Bahn zieht, gesellt sich gerade der helle Komet dazu. 

Der Komet ist in der Abenddämmerung links im Bilde: sein Kopf ist in dem Wolkenschleier; der Schweif steht von dort sichtbar in die Höh’
sogar im Weitwinkelfeld sieht man ihn
Zur Abwechslung mal in südliche Richtung fotografiert; Jupiter (überm Schornstein) und Saturn (links daneben) leuchten über der Stadt.
Gegenüber stehen Jupiter und Saturn unterm Sommerdreieck; sogar über der Stadt erkennt man Spuren von Milchstraße (von oben links nach unten rechts durchs Bild)
Komet NEOWISE durch die Wolken am Abendhimmel um halb zwölf (Sommerzeit).
Man sieht ihn auch bei Leuchtreklame der Industrie und Schornsteinqualm…. am 13.7.
NEOWISE überm Schott-Werk am Abend des 14.7.
etwas später am gleichen Abend: der Schweif ist eindrucksvoller als am Vorabend
Susanne M. Hoffmann

Veröffentlicht von

"physics was my first love and it will be my last physics of the future and physics of the past" Die Autorin ist seit 1998 als Astronomin tätig (Universitäten, Planetarien, öffentliche Sternwarten, u.a.). Ihr fachlicher Hintergrund besteht in Physik, Wissenschaftsgeschichte und Fachdidaktik (neue Medien). Sie ist aufgewachsen im wiedervereinigten Berlin, zuhause auf dem Planeten Erde.

Schreibe einen Kommentar