Von Helden und Mördern

BLOG: Science Pie

Ein unabhängiger Podcast über Physik, Literatur, Technik und Geschichte
Science Pie

Hagen von Tronje im Nibelungenzyklus, Marmorpalais Potsdam. (CC-BY-SA von viborg~commonswiki / Wikipedia)

Hagen von Tronje im Nibelungenzyklus, Marmorpalais Potsdam. (CC-BY-SA von viborg~commonswiki / Wikipedia)

Wir tauchen ein in die ferne und seltsame Welt des Nibelungenliedes und widmen uns einem der ersten Bösewichte der frühen deutschen Literaturgeschichte – Hagen von Tronje. Undurchschaubar, mörderisch und blutrünstig – oder nur ein Politiker, wenn man sich das Schwert wegdenkt? Wir graben uns ein in den Text des Nibelungenliedes und versuchen, für euch eine Antwort zu finden – hier ist Teil 1 unserer Suche nach dem Wesen des Hagen von Tronje.

Musik von Kevin McLeod, Paul Arden-Taylor, Elizabeth Wright, Malcolm Peake, Maurice Ravel gespielt von Luis Sarro, Tomas Luis de Victoria, Scott Holmes, Chris Zabriskie, Guillaume de Machaut, Franz Liszt gespielt von Mauro Tortorelli, Kelly Latimore und Pierce Murphy. Die komplette Liste mit allen Titeln findet sich wie immer hier.

  • Veröffentlicht in: Allgemein
Science Pie

Veröffentlicht von

Annika schrieb für das Feuilleton des Tagesspiegels (Berlin) und wurde auf www.zeit.de veröffentlicht. Sie ging in Berlin und Edinburgh zur Schule, hat an der Universität Utrecht Niederländisch gelernt und studiert Geschichte und Germanistik in Heidelberg und Durham. Sie repräsentierte Deutschland auf der Girls20-Konferenz in China 2016. Sie spricht Deutsch, Englisch, Französisch und Niederländisch. Dennis bereist als Poetry und Science Slammer regelmäßig die Bühnen Deutschlands und ist Mitglied der monatlichen Lesebühne Laserbühne 3000. Er schrieb für die Rhein-Neckar-Zeitung. Er promoviert an der Universität Heidelberg und forscht zu magnetischen Mikrokalorimetern auf dem Gebiet der Tieftemperaturphysik. Er ist Fotograf, entwickelt seine Analogfilme selbst und ist Teil des Kalamari Klub, einer Gruppe von Analogfotografen, die im Raum Heidelberg Ausstellungen organisiert. Er spricht Deutsch, Englisch, Französisch und lernt autodidaktisch Portugiesisch.

Schreibe einen Kommentar


E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
-- Auch möglich: Abo ohne Kommentar. +