Science Slam Münster am 10.06. – das Programm

Science@Stage

Morgen geht es in Münster wieder hoch her, das Programm kann sich sehen lassen, jeder der Slammer hat schon den einen oder anderen Sieg errungen. Es treten auf:

Als Warm up

Prof. Harald Strauß (Uni Münster): Vulkanologie

Im Wettbewerb stehen

Martin Buchholz: Wärmeübertragung (Teilchenphysik)

Sebastian Bartoschek: Elvis ist nicht tot, er ist nur nach Hause geflogen (Psychologie: Verschwörungstheorien)

Boris Lemmer: Elementarteilchen – Bis(s) ins Innere des Protons (Teilchenphysik)

Kai Kühne:
Politische Arbeitsrechtsprechung? (Politikwissenschaft)

Vinay Rambal: Ist negativ mal negativ positiv? (Medizin: Immunolgie)

Patrick Seelheim: tba (Biochemie)

Klaus Schmeh: Das Voynich-Manuskript (Informatik, Kryptographie)

Der Slam steigt in der Jovel Music Hall unweit des Hauptbahnhofs, Eintritt beträgt 4 Euro, Beginn ist um 19:30.

Weitere Infos findet Ihr auf der Homepage.

Veröffentlicht von

www.policult.de

Gregor Büning ist Inhaber der Veranstaltungsagentur policult und gründete 2010 das Netzwerk ScienceSlam.Net. Seitdem baut er den Science Slam international aus.

Schreibe einen Kommentar