Science Slam Münster am 10.06. – das Programm

BLOG: Science@Stage

Wissenschaft im Rampenlicht
Science@Stage

Morgen geht es in Münster wieder hoch her, das Programm kann sich sehen lassen, jeder der Slammer hat schon den einen oder anderen Sieg errungen. Es treten auf:

Als Warm up

Prof. Harald Strauß (Uni Münster): Vulkanologie

Im Wettbewerb stehen

Martin Buchholz: Wärmeübertragung (Teilchenphysik)

Sebastian Bartoschek: Elvis ist nicht tot, er ist nur nach Hause geflogen (Psychologie: Verschwörungstheorien)

Boris Lemmer: Elementarteilchen – Bis(s) ins Innere des Protons (Teilchenphysik)

Kai Kühne:
Politische Arbeitsrechtsprechung? (Politikwissenschaft)

Vinay Rambal: Ist negativ mal negativ positiv? (Medizin: Immunolgie)

Patrick Seelheim: tba (Biochemie)

Klaus Schmeh: Das Voynich-Manuskript (Informatik, Kryptographie)

Der Slam steigt in der Jovel Music Hall unweit des Hauptbahnhofs, Eintritt beträgt 4 Euro, Beginn ist um 19:30.

Weitere Infos findet Ihr auf der Homepage.

Avatar-Foto

Veröffentlicht von

www.policult.de

Gregor Büning ist Inhaber der Veranstaltungsagentur policult und gründete 2010 das Netzwerk ScienceSlam.Net. Seitdem baut er den Science Slam international aus.

Schreibe einen Kommentar