Erster deutsch-russischer Science Slam in Hannover – Slammer gesucht

Am 18. Oktober findet der erste deutsch-russische Science Slam in Hannover statt. Drei Slammer aus Russland und drei Slammer aus Deutschland treten gegeneinander an. Sogar ein "Rückslam" in Moskau ist in Arbeit – wenn alles klappt (Stichwort Finanzierung), gewinnt der beste deutsche Slammer eine Reise nach Moskau, ein Auftritt bei der Premiere in Russland inklusive.

Der Slam findet am Dienstag, dem 18. Oktober um 20:00 im Kulturzentrum Faust statt. Für diejenigen, die nicht deutsch und russisch sprechen, werden alle Beiträge simultan gedolmetscht, Kopfhörer werden gegen einen Ausweis als Pfand abgegeben. Im Anschluss an den Slam gibt es natürlich eine ordentliche Party.

Für den Science Slam werden noch Slammer gesucht, wer Interesse hat, schreibt einfach eine e-mail an hannover@scienceslam.net

Das Deutsch-Russische Forum e.V. veranstaltet diesen ersten internationalen Science Slam anlässlich des deutsch-russichen Wissenschaftsjahres und einer  Tagung rund um die Themen Wissenschaft und Wirtschaft wenige Kilometer entfernt im beschaulichen Celle. Bei dieser Tagung geht es in erster Linie um das Netzwerken im wissenschaftlichen Bereich, eingeladen hierzu sind jeweils zur Hälfte junge Menschen aus Russland und Deutschland. Slammer, die Interesse an einer Seminarteilnahme haben, können sich ebenfalls hierfür melden.

1. deutsch-russischer Science Slam

18.10.2011, Beginn: 20:00 (Einlass: 19:00) 

Kulturzentrum Faust, Zur Bettenfabrik 3, 30451 Hannover

Eintritt: 4 Euro

Marc Zeugner moderiert den Slam

 

Veröffentlicht von

www.policult.de

Gregor Büning ist Inhaber der Veranstaltungsagentur policult und gründete 2010 das Netzwerk ScienceSlam.Net. Seitdem baut er den Science Slam international aus.

Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar