Galaxien-Grundwissen im Video (Faszination Astronomie Online)

BLOG: RELATIV EINFACH

… aber nicht einfacher
RELATIV EINFACH

Meine Kollegin Carolin Liefke und ich organisieren eine Online-Vortragsreihe “Faszination Astronomie Online”, mit halbstündigen Vorträgen zu diversen astronomischen Themen jeweils am Dienstag und Donnerstag um 19 Uhr. Jüngst hatten wir eine Reihe von Vorträgen, die zusammen recht gutes Grundwissen über Galaxien liefern.

Das geheime Leben der Galaxien

Einen schönen Einstieg bietet der Vortrag von Wilma Trick, Postdoktorandin am Max-Planck-Institut für Astrophysik in Garching:

Nachdem geklärt ist, was eine Galaxie überhaupt ist, kann man die Frage näher beleuchten (hah!), wie man Galaxien astronomisch beobachten kann.

Was uns Licht über ferne Sternensysteme verrät

Dazu hat bei uns jüngst Fabian Walter vom Max-Planck-Institut für Astronomie vorgetragent:

Ein schöner Vortrag, den ich sicher in Zukunft auch bei eigenen Lehrveranstaltungen einsetzen werde. Das elektromagnetische Spektrum, wie sich die Beobachtungen bei unterschiedlichen Wellenlängen ergänzen und was man in den unterschiedlichen Wellenlängenbereichen über Galaxien lernen kann sind ja alles durchaus spannende Themen.

Wie Galaxien (und noch größere Strukturen) entstanden sind

Zu der Frage, wie Galaxien, aber auch die noch größeren Strukturen im Universum überhaupt entstanden sind, hatten wir Anfang September Volker Springel vom Max-Planck-Institut für Astrophysik dabei, einen der Experten für kosmologische Simulationen überhaupt:

Für die Astronomen ist im Verlauf der kosmischen Geschichte noch ein anderer langfristiger Trend interessant:

Die Geschichte der Sternentstehung

Wieviele Sterne entstehen im Universum, wo entstehen sie, und wie hat sich die Entstehungsrate mit der Zeit verändert? Das hat uns Melanie Kaasinen, Doktorandin am Max-Planck-Institut für Astronomie im August erzählt:

Wir sind mit dem Thema Galaxien bei “Faszination Astronomie Online” natürlich noch nicht durch – am 5. November beispielsweise wird Susanne Hüttemeister vom Planetarium Bochum uns unter dem Titel “Unterwegs im Galaxienzoo: Die Vielfalt der Sternsysteme” etwas über die vielen verschiedenen Erscheinungsformen der Galaxien erzählen.

Bei Interesse: abonniert am besten den YouTube-Kanal des Hauses der Astronomie, und schaut dienstags oder donnerstags um 19 Uhr bei uns ‘rein!

Bild mit Milchstraßenhintergrund und dem Text: Faszination Astronomie Online, dienstags und donnerstags um 19 Uhr live, anschließend im Archiv abrufbar. Zu dieser Reihe gehören auch die Videos über Galaxien, die in diesem Beitrag beschrieben sind.

 

Markus Pössel hatte bereits während des Physikstudiums an der Universität Hamburg gemerkt: Die Herausforderung, physikalische Themen so aufzuarbeiten und darzustellen, dass sie auch für Nichtphysiker verständlich werden, war für ihn mindestens ebenso interessant wie die eigentliche Forschungsarbeit. Nach seiner Promotion am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut) in Potsdam blieb er dem Institut als "Outreach scientist" erhalten, war während des Einsteinjahres 2005 an verschiedenen Ausstellungsprojekten beteiligt und schuf das Webportal Einstein Online. Ende 2007 wechselte er für ein Jahr zum World Science Festival in New York. Seit Anfang 2009 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Astronomie in Heidelberg, wo er das Haus der Astronomie leitet, ein Zentrum für astronomische Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit. Pössel bloggt, ist Autor/Koautor mehrerer Bücher, und schreibt regelmäßig für die Zeitschrift Sterne und Weltraum.

Schreibe einen Kommentar