Wir sind besser als die anderen

BLOG: Psychologieblog

Das menschliche Miteinander auf der Couch
Psychologieblog

Glaubst du, dass du dich besser ernährst, besser fahren kannst oder bessere Führungsqualitäten hast als der Durchschnitt?

Wahrscheinlich ja, denn die meisten Menschen glauben, dass sie in diesen Dingen besser sind als die anderen (Weinstein, 1987). Diese selbsterhöhende Tendenz – genannt der Lake Wobegon Effekt – reflektiert unseren starken Wunsch, uns selbst in einem positiven Licht zu sehen. Je vager die Kriterien für eine Charakteristik sind, desto leichter ist es, dass wir uns als besser im Vergleich zur breiten Masse einschätzen. Es ist wahrscheinlicher, dass wir glauben sensibler, disziplinierter und gebildeter zu sein, aber z.B. nicht pünktlicher, denn das ist einfach zu messen (Dunning et al, 1989).

Na, heute schon dem Lake Wobegon Effekt aufgesessen?

Calvin & Hobbes

by Bill Watterson

  • Hobbes: Aren't you supposed to be doing homework now?
  • Calvin: I quit doing homework. Homework is bad for my self-esteem.
  • Hobbes: It is?
  • Calvin: "Sure! It sends the message that I don't know enough! All that emphasis on right answers makes me feel bad when I get them wrong. So instead of trying to learn, I'm just concentrating on liking myself the way I am.
  • Hobbes: Your self-esteem is enhanced by remaining an ignoramus?
  • Calvin: Please! Let's call it "informationally impaired".

(kat)

Katja Schwab

Veröffentlicht von

Katja Schwab ist Diplom-Psychologin, Kommunikations- und Verhaltenstrainerin, systemische Körperpsychotherapeutin und zur Zeit in Ausbildung zur tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapeutin.

Schreibe einen Kommentar