Warum haben Menschen Sex?

Psychologieblog

Die Liste mit den 237 Punkten

Nun endlich wurden mit wissenschaftlicher Genauigkeit die Gründe für sexuelle Aktivität untersucht. „Lohn der Mühe ist eine Liste mit 237 Punkten.“ Viele Forscher schienen bislang mit der Erklärung zufrieden zu sein, dass „Vergnügen und Fortpflanzung hinreichende Beweggründe seien“. Das sah ich sträflicherweise genauso. Leider fehlte mir die Zeit nach dieser Liste zu suchen, aber insgesamt ist die Motivation für Sex vielfältig und „reicht von enger Verbundenheit und Lust bis hin zu Mitleid und Manipulation“.

Buss und Meston von der University of Texas in Austin gingen der bisher vernachlässigten Frage nach, indem sie 450 Männer und Frauen nach ihrer Motivation für Sex befragten. Das Ergebnis waren 715 Erklärungen, die von den Wissenschaftlern zu 237 Punkten zusammengefasst und in Fragebogenform 1500 Studierenden vorgelegt wurden.

Das Resultat sind vier Gruppen mit jeweils unterschiedlicher Motivlage:

In die ersten zwei fallen auf Emotionen und Körperlichkeit beruhende Motive. Relativ oft hatten sich die Befragten aber auch aus Zielstrebigkeit mit anderen eingelassen – etwa, um schwanger zu werden, um Kopfschmerzen loszuwerden oder um jemanden mit einer Geschlechtskrankheit anzustecken. In die vierte Gruppe schließlich, fallen auf Unsicherheit beruhende Motive. So hatten einige Teilnehmer ihren Partner vom Fremdgehen abhalten wollen, sich zum Sex verpflichtet gefühlt oder ihr Selbstbewusstsein stärken wollen.

Leider erfahren wir hier nichts über die Verteilung. Da bleibt nur naiv zu hoffen, dass die hauptsächliche Motivation bei den meisten Menschen doch das Vergnügen ist.

Quelle: scienceticker.info, 237 Gründe für Sex
Archives of Sexual Behaviour, Vol. 36, pp 477-507, DOI 10.1007/s10508-007-9175-2

Katja Schwab

Veröffentlicht von

Katja Schwab ist Diplom-Psychologin, Kommunikations- und Verhaltenstrainerin, systemische Körperpsychotherapeutin und zur Zeit in Ausbildung zur tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapeutin.

Schreibe einen Kommentar