Guten Morgen, Sonnenschein (II)

Hier folgt eine weitere Empfehlung aus der Reihe "geweckt werden wie von selbst aufgewacht" und auch dieser Tipp entbehrt jeglicher wissenschaftlicher Grundlage.

Dieses kleine Stück Katzenkultur möchte dem geschätzten Leser nicht vorenthalten:


 

Quelle: Mehr Katzen-Content bei Stefan Niggemeyer

Veröffentlicht von

Katja Schwab ist Diplom-Psychologin, Kommunikations- und Verhaltenstrainerin, systemische Körperpsychotherapeutin und zur Zeit in Ausbildung zur tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapeutin.

Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Vinzenz

    …zum thema aufgewacht werden: mir lief neulich ein werbeplakat über den weg: das “wake-up light”. macht licht und fängt an zu zwitschern, wenn es an der zeit ist.

    “has proven medical benefits”, meinen die hersteller sogar:
    http://www.wakeuplight.philips.co.uk/

    wohl für den gestressten stadt-mensch gedacht, der an der u-bahn linie wohnt.

    alle andern können ja einfach mal die jalousien oben lassen und das fenster ankippen, denn die natur kriegt das ja fast so schön hin wie die technik – auch wenn man sich auf die vögel und sonnenschein nicht immer verlassen kann.
    und frische luft kriegt man dann auch noch.

    dafür hat der städter natürlich den luft-befeuchter/reiniger in der ecke stehen…

    ICH WILL AUF’S LAND!

  2. Reim Dich oder ich fress Dich

    Der Film hat einen Beigeschmack,
    ist es die “Katze aus dem Sack”?

    Egal, woher die Katze stammt,
    es gilt für Tiere allesamt:

    Bei ungezogenem Katzenvieh
    empfiehlt sich die Verhaltenstherapie

  3. Nichtgefressenwerdenwill

    Gefressen werden will ich nicht
    Drum reim ich noch ein klein’ Gedicht:

    Katzen und ‘ne Therapie?
    Das wird doch nix – wahrscheinlich nie!

    Denn der Katze ihr Gewinn
    Ist und bleibt ihr Eigensinn

    Lieber würd’ die Katze sterben
    Als um Therapeuten werben

    Der Tod für sie – keine Gefahr
    Denn sieben Leben hat sie ja

    Ich mach’ die Reimerei nun zu
    Jetzt kommst Du

  4. Überhaupt sträubt sich dem Tier das Fell
    geht das mit der VT ihr doch zu schnell

    Wir therapier’n nicht einfach blind drauf los:
    Vor der Behandlung kommt die Diagnos’!

    Doch ganz gleich wie ich es wend und dreh
    finde ich “Ungezogenheit” nicht im Katzen-ICD.

  5. So viel Kreativität in diesem Netz,
    durch mein unprofessionelles Geschwätz.

    Ich weise noch schnell auf diesen Spruch hin,
    er unterstreicht der Katzen Eigensinn:

    Der Hund hat ein Herrchen, die Katze Personal,
    da hat der Mensch die Qual der Wahl.

    Ich ziehe nun meinen Hut mit Schwung,
    widme mich der nächsten Beschäftigung.

Schreibe einen Kommentar