Drei leichtere Sommerfunde rund um die Evolution

BLOG: Natur des Glaubens

Evolutionsgeschichte der Religion(en)
Natur des Glaubens

Nach ganz viel Ernsthaftem möchte ich jetzt einfach einmal drei leichtere Funde vorstellen, die mich in den letzten Wochen zum Schmunzeln UND Nachdenken gebracht haben.

Da ist einmal Dr. Heinz-Hermann Peitz, der seit vielen Jahren an der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart interdisziplinäre Tagungen rund um Fragen von Evolution & Religion organisiert. Er hatte die nette Idee, Vorschläge für fachliche “Urlaubslektüre” per Video zu präsentieren. Besonders freute mich dabei Minute 5:40 ff. – doch gerade auch die ersten drei Buchvorschläge sind nicht ohne!

Legendär gut sind auch immer wieder die Cartoons von “nichtlustig” – wie dieser hier zur Evolution des menschlichen Geistes. Den fand ich so gelungen, dass ich hiermit einmal ausprobiere, ob man die nichtlustig-Werbe-frames auch auf diesem Blog einbinden kann…

So, und falls Ihnen all das nicht wissenschaftlich-analytisch genug war, habe ich auch noch einen kostenlosen und zugleich hochwertigen Lesetip. Das APuZ-Heft vom 5.8.2013 zu “Emotionen und Politik” behandelt nicht nur ein sehr spannendes Thema, sondern enthält auch jede Menge Aha-Momente und Gedankenfunde. Viel Freude!

Dr. Michael Blume studierte Religions- und Politikwissenschaft & promovierte über Religion in der Hirn- und Evolutionsforschung. Uni-Dozent, Wissenschaftsblogger & christlich-islamischer Familienvater, Buchautor, u.a. "Islam in der Krise" (2017), "Warum der Antisemitismus uns alle bedroht" (2019) & "Verschwörungsmythen". Hat auch in Krisenregionen manches erlebt und überlebt, Beauftragter der Landesregierung BW gg. Antisemitismus. Auf "Natur des Glaubens" bloggt er seit vielen Jahren wöchentlich, um Religionswissenschaft zugänglich und diskutierbar zu machen.

18 Kommentare

  1. @Joe

    Hehe, die Karikaturisten haben es halt drauf!

    Es gibt doch da auch diese Reihe wo Tiere murmeln “Survive & Reproduce – Survive & Reproduce” – und der Mensch am Ende meint: “Surv… Oh Shit!”

    Das finde ich super genial, habe es aber leider nie wieder gefunden. Wissen Du, @Kunar oder sonstwer vielleicht, wo dieses zu finden ist?

  2. Hallo Dr. M. Blume, ich lese seit einigen Wochen in Ihrem Blog und habe hier schon einiges gelesen, was mich sehr interessiert, danke an Sie und Ihre Mitdiskutanten.

    Nun habe ich durch Zufall eine Nachricht im Netz gefunden, die ich Ihnen nicht vorenthalten wollte. Bin mir nicht ganz sicher, ob ich es am besten hier ins “Sommerloch” stelle oder ob es nicht besser zu anderen Artikeln passt (konkret dachte ich zunächst an “Ablass per Twitter”, weil es da auch um die von mir selbst seit einigen Jahren – zunächst mit gewissem Staunen – wahrgenommene Radikalisierung der Stimmen zur Religion im Internet geht, sowohl was sehr traditionelle religiöse Strömungen angeht als auch sehr vehement, bisweilen aggressiv vertretene atheistische Positionen.)

    Jedenfalls scheint das eine Nachfahrin Ch. Darwins ähnlich empfunden zu haben und wandelte sich nach eigener Darstellung zur praktizierenden Katholikin, weil ihr der “neue Atheismus” auf die Nerven ging.

    http://www.ncregister.com/daily-news/if-only-charles-darwin-could-see-his-descendant-now/

    Daraus:
    “My father is an academic neuroscientist, and I absorbed the view that all phenomena are the product of the material brain. I gradually drifted into agnosticism.”

    The reason for her return to the faith of her baptism is quite surprising and something of an “own goal” for Britain’s shrill “new atheists.” She explains that, in her 20s, while she was working on her doctorate at Oxford, the “God Debate” took off, after a flurry of publication from the likes of Richard Dawkins.

    Keynes continues, “I expected to be moved from agnosticism to atheism by their arguments, but after reading on both sides of the debate, I couldn’t dismiss a compelling intellectual case for faith. As for being good without God, I’d tried and didn’t get very far. At some point, life will bring you to your knees, and no act of will is enough in that situation. Surrendering and asking for grace is the logical human response.”

    Zitat Ende.

    Ich stelle das also mal hier ins “Sommerloch”, wenn es nicht passt, können Sie es ja auch wieder löschen. Gott befohlen! 😉

  3. @Karl Bednarik

    Vielen Dank!

    Wobei ich die Gelegenheit nutzen möchte, mich für Ihren neuerlichen Vierzeiler in Sachen Naturwissenschaft-Demografie zu danken. Dieser hat mich nicht nur amüsiert, sondern auch fruchtbar nachdenklich gestimmt. 🙂

  4. Signatur / @Karl Bednarik

    »… kann hier jemand die Unterschrift des Zeichners lesen?«

    Das ist von Hemant Morparia.

  5. Pingback:Allgemeine Säkularisierung oder religiöse Vielfalt? Akademievortrag online › Natur des Glaubens › SciLogs - Wissenschaftsblogs

Schreibe einen Kommentar