Die Evolution des Glaubens kostenfrei in SPIEGEL und diesseits – Zur #blogparade von Alexandra Steiner

BLOG: Natur des Glaubens

Evolutionsgeschichte der Religion(en)
Natur des Glaubens

Mit-Bloggerin Alexandra Steiner lud neulich zu einer #blogparade, in der wir die Entstehungsgeschichte unserer Blogs erzählen sollten. Ich sagte gerne spontan zu, wenn ich auch zugeben muss, dass der Weg zu “Natur des Glaubens” vielleicht ein wenig ungewöhnlich war.

Denn in diesen Tagen berichtete ja SPIEGEL ONLINE, wie ich 2003 aufgrund meiner religionswissenschaftlichen Arbeit und auf Basis eines einzelnen Mails von einer Zeitung und dem Verfassungsschutz angegriffen wurde. Zwar überlebte ich diesen Angriff auch beruflich knapp, merkte aber danach, dass mir zuviel Misstrauen und auch Angst geblieben war. Schließlich entschied ich, dass ich mein Leben und das Netz nicht anderen überlassen wollte, sondern Freiheit ausfüllen musste: Ich begann zunächst auf einem (längst erloschenen) privaten Blog aus meiner religionswissenschaftlichen Arbeit zu bloggen und sie mit anderen zu diskutieren. 2007 lud mich dann der bereits damals bekannte scilogger Lars Fischer zunächst zu einem Gastpost – und dann zum Mitbloggen in die scilogs ein. Zwei Jahre später erhielt ich von den Wissenschaftsbloggerinnen und -bloggern sogar den Scilogs-Preis 2009.

Die Motivation hat sich deutlich erweitert. War das Bloggen ursprünglich eher eine Spielerei, um mich von den düsteren Erfahrungen freizuschwimmen und trotz Berufstätigkeit und einer wachsenden Familie mit inzwischen 3 Kindern mit der Wissenschaft in Kontakt zu bleiben, hat es sich zu einer “eigenen Art Karriere” entwickelt. Meine Publikationen kann ich ebenso zur Diskussion stellen wie die Arbeiten und Bücher von Kolleginnen und Kollegen, Interessierte können sich je nach Zeit und Lust einbringen und Studierende sowie Kooperationspartner finden leicht Zugang. Über den Verkauf der Papierbücher und insbesondere der sciebooks ist sogar ein kleines Zusatz-Einkommen entstanden, das ich wiederum investieren kann. Zwar handelt es sich im Verhältnis zur eingesetzten Zeit eher um eine Anerkennung – aber damit war überhaupt nicht zu rechnen und dafür bin ich den Leserinnen und Lesern auch dankbar. Dass in Deutschland, der Schweiz und Österreich nur am Konsum orientierte Menschen leben würden, kann ich überhaupt nicht bestätigen – auch an den anspruchsvolleren Texten erlebe ich ein reges Interesse. Danke dafür!

Machte uns die Evolution nur zu Konsumenten? Ich finde – Nein! Wir können auch Wissen, Glauben, die Welt entdecken!
Kunst-Graffito aus einem Einkaufszentrum in Jena 2012

Evolutionsforschung zur Religion – kostenfrei in den Medien

Ein besonders schöner Überraschungseffekt ergab sich im Kontakt mit den Medien, die es offensichtlich schätzen, wenn Wissenschaft einfach zugänglich und verständlich präsentiert wird. So darf ich mich immer wieder über Anfragen von Wissenschaftsjournalistinnen und -journalisten freuen, die über die Forschungen berichten oder sie auch diskutieren wollen.

In diesen Tagen wurden zum kostenfreien Anschauen freigeschaltet:

die SPIEGEL-Titelgeschichte von Weihnachten 2012 “Die Erfinder Gottes” über die Evolutionsforschung zur Religion (dort auch als pdf herunterladbar)

ein Interview beim humanistischen diesseits-Magazin mit Arik Platzek über die “Kinderflaute bei den Säkularen”

Persönliches Fazit

Heute denke ich: Wäre Wissenschaft so harmlos und wirkungslos, so hätte es die Übergriffe von 2003 wohl nie gegeben. Jede Leserin und jeden Leser erlebe ich als Ermutigung dafür, die Faszination Wissen(schaft) weiter zu betreiben und vor allem für jene zugänglich zu machen, die sich interessieren. Das Bloggen ist nicht immer einfach und hat auch sein Frustpotential – aber insgesamt bin ich sehr glücklich, damals den Schritt gewagt zu haben.

Michael Blume

Dr. Michael Blume studierte Religions- und Politikwissenschaft und promovierte über Religion in der Hirn- und Evolutionsforschung. Buchautor, Uni-Dozent, Wissenschaftsblogger und christlich-islamischer Familienvater. Zuletzt erschienen "Islam in der Krise" (2017) und "Warum der Antisemitismus uns alle bedroht" (2019). Hat auch in Krisenregionen manches erlebt und überlebt... Auf "Natur des Glaubens" bloggt er seit vielen Jahren wöchentlich, um Religionswissenschaft zugänglich und diskutierbar zu machen.

2 Kommentare

  1. Link nicht ganz korrekt

    Guten Tag, habe per Zufall entdeckt, dass Sie schon an der Blogparade teilnehmen.

    Der Link zum Eingangsartikel ist jedoch nicht ganz korrekt.

    Er müsste so lauten:

    http://www.alexandra-steiner.at/…-bloggeschichte

    Sonst würde der Link ja zu den Kommentaren und nicht zum eigentlichen Blogpost führen.

    Geben Sie mir Bescheid, wenn der Link korrigiert ist, dann binde ich Ihren Artikel gern in die Blogparade ein.

  2. @Alexandra Steiner

    Vielen Dank für den Hinweis, den Link habe ich wie angeregt verbessert. Danke auch für die Einladung zur Blogparade, war eine nette Idee! 🙂

Schreibe einen Kommentar