Pyroklastischer Strom am Sinabung, Indonesien

Mente et Malleo

Vom Sinabung in Indonesien hatte ich ja schon einige Beispiele pyroklastischer Ströme vorgestellt. Der Vulkan ist immer noch sehr aktiv, gerade heute ist es allem Anschein nach wieder zu kleineren Strömen gekommen (laut Beschreibung des Videos am 27 Juli 2015 gegen 12:20 lokaler Zeit, an der Ostflanke des Vulkans).

Vielleicht mag es manche Leute langweilen, aber ich kann mich an dem Phänomen nicht satt sehen. Vor allem nicht, wenn ich es bequem vom heimischen Rechner aus beobachten kann, ohne auch nur in die Nähe eines der Biester zu kommen. Das wäre mir dann doch etwas zu heiß, und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Auch hier ist der Strom sehr gut zu beobachten, besonders als die Kamera bei ca. 0.27 heranzoomt.Leider dauert die Sequenz nicht sehr lange. Das finde ich eigentlich schade, denn gerade vorne, an der Stirn des Stromes, spielt die eigentliche Musik. Es ist ziemlich faszinierend, wie der Strom über die Bergflanke fließt, bis ihm am Ende die Luft auszugehen scheint. Leider wird nicht ganz deutlich, ob der Strom hier wirklich zum stehen kommt. Dabei wäre sicher auch dieses Stadium interessant zu beobachten.

Gunnar Ries

Gunnar Ries studierte in Hamburg Mineralogie und promovierte dort am Geologisch-Paläontologischen Institut und Museum über das Verwitterungsverhalten ostafrikanischer Karbonatite. Er arbeitet bei der CRB Analyse Service GmbH in Hardegsen. Hier geäußerte Meinungen sind meine eigenen

1 Kommentar

  1. Pingback:Video der Stirnseite eines pyroklastischen Stromes › Mente et Malleo › SciLogs - Wissenschaftsblogs

Schreibe einen Kommentar