Was fürs Auge – die Schönheit im Kleinen

So schön die riesigen Kristalle in den Mineralstufen der Museen auch sind, wer hat denn schon den nötigen Platz, ganz zu schweigen vom Kleingeld. Zum Glück gibt es für Sammler eine schöne Lösung, so genannte Micromounts. das sind kleine Mineralstufen, die oft wunderschön sind, wenn auch mit dem Nachteil, dass man zum betrachten eine Lupe benötigt.

Doch dafür haben sie, neben den oben erwähnten Vorteilen, noch einen nicht zu unterschätzenden Punkt für sich; Die Kristalle sind im Kleinen oft viel klarer geformt und zeigen viel öfter perfekte Kanten und Flächen als in größeren Stufen. Kenneth Don, Techniker am Steward Observatory der University of Arizona und ambitionierter Fotograf von Micromounts hat hier eine wunderschöne Bilderserie zusammengestellt, die uns sehr anschaulich die Schönheit der Mineralwelt im Kleinen zeigt.

Gunnar Ries studierte in Hamburg Mineralogie und promovierte dort am Geologisch-Paläontologischen Institut und Museum über das Verwitterungsverhalten ostafrikanischer Karbonatite. Er arbeitet bei der CRB Analyse Service GmbH in Hardegsen. Hier geäußerte Meinungen sind meine eigenen

Schreibe einen Kommentar