Geologie rockt 2013

BLOG: Mente et Malleo

Mit Verstand und Hammer die Erde erkunden
Mente et Malleo

Es ist ja schon so etwas wie Tradition in meinem Blog, dass es zwischen den Jahren Musik mit geologischen Themen, oder zumindest doch wissenschaftlichem Hintergrund gib, die mir im laufe des Jahres zu zugeflogen ist.

 

Fangen wir mit vielleicht etwas gewöhnungsbedürftigem an, Tabernakel von mephuser, einem interessanten Zusammenspiel von Musik und Bergbaufolgelandschaften.

 

Tunnelbau gehört durchaus auch zu den Feldern, die von Geowissenschaftlern beackert werden. Also ein Lied über irische Tunnelarbeiter, die sich für den Bau der Londoner U-Bahn abrackerten. Tunnel Tigers von Sean Keane:

 

Manchmal müssen auch Berge bewegt werden. Move a Mountain von einer meiner Lieblingsbands, Runrig.

 

Song of the Rocks von Marais & Miranda

 

Natürlich fehlt der “Johnny Cash” der Geowissenschaften auch diesmal nicht. Glaciers and Snowflakes – Richard Alley

 

Knorkator bietet ein gelungenes Beispiel dafür, dass man auch aus Geometrie ein Lied machen kann.

 

Da nicht nur Geologie rockt, sonder auch Raumfahrt, sollte Chris Hadfield und seine Version von Space Oddity nicht fehlen.

 

Und natürlich nicht melodysheeps Neil Armstrong Tribute, “Blue & Beautiful”

 

Und Last, but not least: A Capella Science – Bohemian Gravity!

Gunnar Ries studierte in Hamburg Mineralogie und promovierte dort am Geologisch-Paläontologischen Institut und Museum über das Verwitterungsverhalten ostafrikanischer Karbonatite. Er arbeitet bei der CRB Analyse Service GmbH in Hardegsen. Hier geäußerte Meinungen sind meine eigenen

Schreibe einen Kommentar