Ein wunderbares Stück Geofantasie – Der Erdrotationshamster

BLOG: Mente et Malleo

Mit Verstand und Hammer die Erde erkunden
Mente et Malleo

Megacricetus rotans (Antje Schulte) Ich möchte mit diesem Posting ein, wie ich finde, wunderbbares Stück Geo-Humor und Internetgeschichte vor dem Vergessen retten und der breiteren Öffentlichkeit wieder an Herz legen. Denn es mag ja immer heissen, dass das Internet nicht vergisst, und das mag vielleicht auch stimmen. Aber so manche Perle geht in der Flut der Informationen glatt verschollen. Und ich hoffe, dass die Urheberin der Geschichte, Antje Schulte, mir nicht nachträgt, dass ich diese “olle Kamelle” aus unserer Usenet-Zeit erneut ans Tageslicht zerre.

Die Sache führt zurück fast in die Steinzeit des Internets, als es so etwas wie “Twitter” und “Facebook” noch nicht gab.Statt dessen wurde im Usenet mehr oder weniger erfolgreich diskutiert. OK, im Prinzip ging es dabei zu, wie es auch heute noch zu oft bei Diskussionen im Internet aussieht; Eine kleine, tapfere Schar bemüht sich, sich gegen einen oder mehrere Trolle zu behaupten. Und in diesem Fall bedeutete dieser Konflikt die Geburt einer netten Geschichte.

=>  Der Megacricetus rotans (Schulte 1998), oder schlicht: Erdrotationshamster

Gunnar Ries

Gunnar Ries studierte in Hamburg Mineralogie und promovierte dort am Geologisch-Paläontologischen Institut und Museum über das Verwitterungsverhalten ostafrikanischer Karbonatite. Er arbeitet bei der CRB Analyse Service GmbH in Hardegsen. Hier geäußerte Meinungen sind meine eigenen

2 Kommentare

  1. @ IW

    Der Link funktioniert. Du musst Java aktiviert haben (NosScript) und ein bisschen warten, bis die Seite geladen ist.

Schreibe einen Kommentar