Ascent – Commemorating the Space Shuttle

BLOG: Mente et Malleo

Mit Verstand und Hammer die Erde erkunden
Mente et Malleo

Eine Ära geht ja leider bald zu Ende. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie uns unser Lehrer zum Erstflug eines Space Shuttles früher nach Hause gehen ließ. Das war am 12. April 1981. Und im Februar 2011 wird aller Voraussicht nach der letzte Shuttle starten. Das Bild der Raumpendler wird von den Tragödien der Challenger am 28. Januar 1986 und der Columbia am 1. Februar 2003 überschattet. Die Bilder davon dürften sich in das Gedächtnis eines jeden eingebrannt haben, der sie erlebt hat, und sei es nur am Fernseher. Dabei wurde uns immer wieder vor Augen geführt, dass Raumfahrt noch lange nicht Routine ist, und das ein Space Shuttle mit seinen über eine Million bewegten Teilen eine der komplexesten Maschine ist, welche die Menschheit sich je erdacht und konstruiert hat. Und ich möchte behaupten, dass der Space Shuttle eine der bekanntesten Design Ikonen ist. Der Umriss des Raumpendlers dürfte fast jedem Menschen auf der Welt vertraut sein, und fast jeder weiß, sofort, wofür er steht. Jeder Shuttle Start wird von vielen Kameras verfolgt, die aus unterschiedlichen Blickwinkeln den Start dokumentieren und damit den Ingenieuren Informationen über die Startsequenz geben, um gegebenenfalls Sicherheitsrisiken zu erkennen und zu beheben. Aus diesen Kameraaufnahmen der Raumfähren “Discovery” (STS-114 und STS-124) und “Atlantis” (STS-117) hat Matt Melis vom Glenn Research Center diesen Film produziert, mit atemberaubenden Zeitlupen.

via solscape

Gunnar Ries studierte in Hamburg Mineralogie und promovierte dort am Geologisch-Paläontologischen Institut und Museum über das Verwitterungsverhalten ostafrikanischer Karbonatite. Er arbeitet bei der CRB Analyse Service GmbH in Hardegsen. Hier geäußerte Meinungen sind meine eigenen

4 Kommentare

  1. Ende der Shuttle-Ära

    Solscape war zuerst da… ^^

    “Und im Februar 2011 wird aller Voraussicht nach der letzte Shuttle starten.”
    Am 03. Februar 2011 soll nach derzeitiger Planung die “Discovery” das letzte Mal starten. Ob danach die Mission der Endeavour (STS-134; Start am 01. April) die letzte sein wird, ist noch nicht ganz klar. Eine Mission STS-135 mit der Atlantis, die dann im Juni stattfinden würde, ist offenbar noch nicht ganz vom Tisch.

    Ach, übrigens: eine Vielzahl dieser Kameras, von denen diese hammermäßigen Filmausschnitte stammen, wurde erst nach dem Challenger-Unglück an den Startrampen installiert.

  2. Hi Olaf

    Das “via” hatte ich ja auch als Quelle angegeben! Wie gesagt, da fiel es einem schwer, die Finger stillzuhalten. Das Video ist wirklich der Hammer, nicht nur aus ästhetischen Gründen.

Schreibe einen Kommentar