Das Wachkoma stellt Neurologen und Bewusstseinsforscher gleichermaßen vor ein Rätsel: Wie können wir uns sicher sein, dass ein Mensch, der kein äußeres Verhalten zeigt, bewusstlos ist? Das Beispiel des Locked-in-Syndroms (LIS) zeigt, dass Menschen womöglich … Weiterlesen

| Von Stephan Schleim | Keine Kommentare

Im Kino sah ich kürzlich ganz besondere Menschen-Bilder: In dem „Black Box“ getauften Saal des Cinedom in Köln sowie in einigen anderen Kinos in Deutschland werden nun normale Kinofilme in einer besonderen 3-D-Ausführung gezeigt. Damit … Weiterlesen

| Von Stephan Schleim | 1 Kommentar

Eigene Kosten! So will es jedenfalls das Bundesreisekostengesetz. Als Wissenschaftler treibt es einen quer durch die Welt. Aber auch schon innerdeutsche Reisen haben es in sich – wenn man an den Verwaltungsakt denkt, den das … Weiterlesen

| Von Stephan Schleim | 2 Kommentare

Was ist eine psychiatrische Erkrankung? Was unterscheidet sie von einer neurologischen? Mit dieser Frage beschäftigten sich schon Urväter der Psychiatrie wie Emil Kraepelin (1856-1926), der große Fortschritte zur Unterscheidung der Erkrankungen brachte, oder Alois Alzheimer … Weiterlesen

| Von Stephan Schleim | 2 Kommentare

Kürzlich war ich auf einer Neuroethik-Konferenz an der TU Delft in Holland – der ersten Neuroethik-Konferenz im Lande, wie es hieß. Aus den Vereinigten Staaten waren drei Experten eingeladen, darunter William Uttal, ein emeritierter Kognitionswissenschaftler, … Weiterlesen

| Von Stephan Schleim | 2 Kommentare

Herzlich willkommen bei der ersten Folge des Menschen-Bilder-Blogs. Hier werden wir uns in regelmäßigen Abständen mit der Frage beschäftigen, was die neuesten Funde aus den Neurowissenschaften für unser Selbstverständnis bedeuten. In der Ausgabe 9/2007 von … Weiterlesen

| Von Stephan Schleim | Keine Kommentare