Kurz & Knapp: 31. ATT, Weltraumrecht, 10 Astronominnen & mehr

Clock Photo Credit: Earls37a - Creative Commons

31. ATT, Europas größte Astronomie-Messe am Samstag, den 30. Mai 2015 in Essen, NRW:

Der ATT ist eine Messe speziell für Amateurastronomen. Er ist die größte Veranstaltung dieser Art in Europa. Hier können Sie sowohl die neuesten Teleskope und jegliches Zubehör, als auch Gebraucht- und Selbstbauinstrumente bewundern sowie mit den Herstellern und erfahrenen Amateuren Erfahrungen austauschen. Der ATT bietet aber auch eine Plattform, auf welcher sich Volkssternwarten und Vereine der Öffentlichkeit präsentieren.

http://att-essen.de/ Twitter-Hashtag: #ATT2015

————————————————————

Brauchen wir Denkmalschutz auf dem Mond? Wem gehört er überhaupt? – Ein Interview des WDR mit dem Juristen Stephan Hobe zum 90jährigen Bestehen des Instituts für Luft- und Raumfahrtrecht der Universität zu Köln
http://www1.wdr.de/themen/wissen/wem-gehoert-der-mond-102.html
(Mit Dank an Rainer Kresken für den Tip)

————————————————————

Vera Cooper. Vera Wer? => “10 female astronomers everyone should know”
http://www.mnn.com/leaderboard/stories/10-female-astronomers-everyone-should-know

————————————————————

Erinnert sich noch jemand an die Helios-Mission? In diesem PDF-Dokument (88 MB) finden sich Infos zuhauf: http://www.researchgate.net/publication/259873018_Helios_-_Interplanetary_Experience_%28DLRGSOC%29_German_Space_Operations_Center
(Erst den Volltext anzeigen lassen. Dann oben rechts auf den “Download”-Button mit dem Pfeil nach unten klicken, falls gewünscht.)

————————————————————

Kerbal Space ProgramDas Spiel für Raumfahrtfans!

In KSP, you must build a space-worthy craft, capable of flying its crew out into space, without killing them. At your disposal is a collection of parts, which must be assembled to create a functional ship. Each part has its own function and will affect the way a ship flies (or doesn’t). So strap yourself in, and get ready to try some Rocket Science!

https://kerbalspaceprogram.com/en/
(Mit Dank an Lars Fischer für den Tip)

————————————————————

Viewing the Universe from the Dibner Library:

The Dibner Library of the History of Science and Technology was created from a gift by Bern Dibner, electrical engineer, inventor, collector, and science historian. At the heart of this collection are Dibner’s “Heralds of Science” , 200 seminal works that Dibner himself believed marked significant scientific advancement in their respective fields. One area that is particularly fascinating is the astronomy section.
The seventeen astronomical titles included in “Heralds” represent centuries of knowledge on the subject and each has shaped the way we think of the universe today. All have been digitized and are available in our digital library so that historians of science and amateur star gazers alike can peruse them and find inspiration.

http://blog.library.si.edu/2015/04/viewing-the-universe-from-the-dibner-library/

Ute Gerhardt

Ute Gerhardt hat nach dem Abitur einen B.A. in Wirtschaft, Sprachen und Politik an der Kingston University sowie eine Maîtrise in Industriewirtschaft an der Universiät Rennes abgeschlossen. Seit 1994 arbeitet sie in der Privatwirtschaft, derzeit im IT-Bereich. Ute hat zwei Kinder (*2005 und 2006) und interessiert sich neben Raumfahrt und Astronomie auch für Themen aus den Bereichen Medizin und Biologie.

1 Kommentar

  1. Pingback:[SciLogs] Kurz & Knapp: 31. ATT, Weltraumrecht, 10 Astronominnen & mehr - #Astronomie | netzlesen.de

Schreibe einen Kommentar


E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
-- Auch möglich: Abo ohne Kommentar. +