ADRESSEN und LINKS

Labyrinth des Schreibens

Ich möchte neugierigen Lesern dieses Blog ein paar andere Sites empfehlen, wo es weitere interessante Neuigkeiten und Altigkeiten gibt. Sehr gut gefällt mir, in seiner Mischung aus graphischen Spielereien und soliden Infos . . . . . . speziell die Site MyMaze von Erwin Reißmann in Würzburg. Sehr ästhetische Bilder und Animationen, unglaublich viele weiterführende Informationen und Links und all dies mit großer Zuverlässigkeit. Dazu gibt es noch zwei thematischen Blogs vom selben Autor: blog.mymaze.de sowie bloggermymaze (auch in englischer Sprache).

Keine Konkurrenz zu diesem meinem Labyrinth-Bog, sondern eine wertvolle Ergänzung. Wegen der Fülle des dort präsentierten Materials mache ich es mir mal ganz einfach und verweise für die Rubrik “ADRESSEN & LINKS” einfach auf diese Website. So gut und vor allem systematisch könnte ich es gar nicht machen! 

 

Und hier ein paar von Erwin Reißmanns heißen Links, zum Weitersagen

Ich hoffe, diese Links stimmen alle weiterhin. Zum Zeitpunkt, als dieser Beitrag gepostet wurde, waren sie jedenfalls okay:

Caerdroia: Die erste und einzige Labyrinth-Zeitschrift seit 1980. Herausgeber: Jeff und Kimberley Saward im Verlag Labyrinthos, Essex, England. Foto-Archiv, Bücher, Vorträge, Reisen: labyrinthos.net

Die Labyrinth Society (TLS) aus den USA ist ein internationaler Verband, der der weltweiten Labyrinthbewegung dienen will: labyrinthsociety.org

Verzeichnis begehbarer Labyrinthe in Deutschland. Website von Silke Wolf und Werner Kaufmann, Darmstadt: begehbare-labyrinthe.de 
 
Nahezu alles über Labyrinthe in Österreich. Website von Ilse M. Seifried, Wien: das-labyrinth.at 

Kunst, vor allem zum Thema Labyrinth. Website von Marianne Ewaldt, Salzburg: marianne-ewaldt.at

Eine schön gemachte Site: Labyrinthes von Zoltán Ludwig Kruse

Bücher, Veranstaltungen, Reisen, Labyrinthbau, Materialien. Website von Gernot Candolini, Innsbruck: labyrinth.at 

Netzwerk der öffentlichen Frauenplätze weltweit für den Schutz, die Förderung und die Weiterentwicklung des Labyrinthgedankens. Website aus der Schweiz: labyrinth-international.org

Das Muster im Labyrinth. Website von Andreas Frei, Schweiz: labyrinth-muster.ch 

Labyrintharbeit in den Niederlanden. Website von Selma Sevenhuijsen: labyrinthwerk.nl
 

Labyrinth im Zeughaushof in Zürich. Labyrinthplatz seit 1991: labyrinthplatz.ch
 
 
Kunstprojekt Frauen-Gedenk-Labyrinth von Dagmar von Garnier und dem Kunst- und Kulturverein “Das Erbe der Frauen” aus Frankfurt am Main: frauen-gedenk-labyrinth.de

Dazu noch mein persönlicher Tipp: mein von mir im Wallis ausgelegtes Begehbares Birkenlabyrinth in CH-3935 Bürchen: Birkenlabyrinth

Schauen Sie bitte gelegentlich auch mal in die früheren Beiträge dieses Blogs rein! Hilfreich sein könnten vor allem die Vorbemerkung zu diesem Labyrinth-Blog und die Zeittafel. Die wichtigsten Personen und Begriffe werden erläutert in Fünf Kreise von Figuren.

"Zwei Seelen wohnen a(u)ch in meiner Brust." Das Schreiben hat es mir schon in der Jugend angetan und ist seitdem Kern all meiner Tätigkeiten. Die andere „zweite Seele“ ist die praktische psychologische Arbeit plus wissenschaftlicher Verarbeitung. Nach dem Psychologiestudium seit 1971 eigene Praxis als Klinischer Psychologe. Zunächst waren es die Rauschdrogen, die mich als Wissenschaftler interessierten (Promotion 1976 mit der Dissertation "Der falsche Weg zum Selbst: Studien zur Drogenkarriere"). Seit den 1990er Jahren ist es das Thema „Hochbegabung“. Mein drittes Forschungsgebiet: Labyrinthe in allen Varianten. In der Themenzentrierten Interaktion (TZI) nach Ruth C. Cohn fand ich ein effektives Werkzeug, um mit Gruppen zu arbeiten und dort Schreiben und (Kreativitäts-)Psychologie in einer für mich akzeptablen Form zusammenzuführen. Ab 1978 Seminare zu Selbsterfahrung, Persönlichkeitsentwicklung und Creative Writing, gemeinsam mit meiner Frau Ruth Zenhäusern im von uns gegründeten "Institut für Angewandte Kreativitätspsychologie" (IAK). Als "dritte Seele" könnte ich das Thema "Entschleunigung" nennen: Es ist fundamentaler Bestandteil jeden Schreibens und jedes Ganges durch ein Labyrinth. Lieferbare Veröffentlichungen: "Kreatives schreiben - HyperWriting", "Kurzgeschichten schreiben", "Das Drama der Hochbegabten", "Zeittafel zur Psychologie von Intelligenz, Kreativität und Hochbegabung", "Blues für Fagott und zersägte Jungfrau" (eigene Kurzgeschichten), "Geheimnis der Träume" (Neuausgabe in Vorbereitung). Dr. Jürgen vom Scheidt

Schreibe einen Kommentar