Was die Kosmetikindustrie zum Thema “multiple Intelligenzen” zu sagen hat

BLOG: Hochbegabung

Intelligenz, Sonntagskinder und Schulversager
Hochbegabung

Die besten Ideen kommen einem ja oft unter der Dusche. Heute machte ich dort sogar eine Entdeckung: Gardners Modell der multiplen Intelligenzen wurde klammheimlich erweitert, und niemand hat etwas davon mitbekommen!
Auch in den einschlägigen Fachzeitschriften findet sich bislang nichts darüber, wie eine kurze Recherche zeigte. Aber die Kosmetikindustrie, die Innovationen ja gerne mal schnell aufgreift, um mit klangvollen Umschreibungen die (oft ja eher moderate) Wirkung aufzuzeigen (“bewiesen” an einer Stichprobe von 25 Frauen, die das Gefühl hatten, das Produkt wäre toll), war schneller als die Wissenschaft und hat es bereits spitzgekriegt. Hier das Beweisfoto:

Der Hydra-IQ! (Oder mit anderen Worten: mein neunmalkluges Duschgel … naja, solange es keine Versuche unternimmt, morgens vor dem ersten Kaffee mit mir zu kommunizieren, kann ich damit leben.) Ich halte diese neue Intelligenz auf jeden Fall unter Beobachtung – falls sich etwas Neues ergibt, werde ich berichten 😉

Veröffentlicht von

Dr. rer. nat. Tanja Gabriele Baudson ist Diplom-Psychologin und Literaturwissenschaftlerin. Seit Oktober 2017 vertritt sie die Professur für Entwicklungspsychologie an der Universität Luxemburg und ist als freie Wissenschaftlerin mit dem Institute for Globally Distributed Open Research and Education (IGDORE) assoziiert. Ihre Forschung befasst sich mit der Identifikation von Begabung und der Frage, warum das gar nicht so einfach ist. Vorurteile gegenüber Hochbegabten spielen hierbei eine besondere Rolle - nicht zuletzt deshalb, weil sie sich auf das Selbstbild Hochbegabter auswirken. Zu diesen Themen hat sie eine Reihe von Studien in internationalen Fachzeitschriften publiziert. Sie ist außerdem Entwicklerin zweier Intelligenztests. Als Initiatorin und Koordinatorin der deutschen „Marches for Science“ wurde sie vom Deutschen Hochschulverband als Hochschullehrerin des Jahres ausgezeichnet. Im April 2016 erhielt sie außerdem den SciLogs-Preis "Wissenschaftsblog des Jahres".

11 Kommentare

  1. vorsichtig sein

    Bitte seinen Sie vorsichtig. Wie meine eigenen Studien an und mit 9X-klugen Duschgels ergeben haben, kann es zu einer Überwältigung des Sichreingienden kommen. Im harmlosesten Fall wird das gesamte Gel in einem Waschgang aufgebraucht.

    Weitere, beobachtbare Verhaltensänderungen muss ich bis zu einer unabhängigen Bestätigung unter Verschluß halten. Nur so viel… sie sind schreckliiiiiiiiiiiii

  2. Solange…

    …die Firma nicht nur Buchstaben vergessen hat und eigentlich HYDRA”ul”IQ schreiben wollte, ist wohl noch nichts zu befürchten! 🙂

    Danke für den witzigen Post, der einem mal wieder aufzeigt, wo überall wie mit Begriffen “gespielt” wird. 😉

  3. Die Kosmetikindustrie gehört zum Besten, was die Welt der Satire zu bieten.
    Ich finde übrigens, die “wertvollen Ölperlen” werden hier nicht genügend gewürdigt. Wie die das schaffen, das Öl in Perlenform in das Zeug rein zu mixen. Großartig!
    Kennen Sie vielleicht das Duschgel “Aktive Vulcano”? Ich hab´s ausprobiert. Wie es sich gehört ist es rot. Allerdings hatte ich erwartet, dass es auch heiß ist. Das ist es aber nicht. Selbstverständlich habe ich mich sofort beim Hersteller beschwert, wg. Etiketten-Schwindel!

  4. Bewusstseinserweiterung

    Ihr Nasen! Es handelt sich um eine besondere Form der emotionalen Intelligenz, das sagt doch schon der Zusatz “soft skin feeling”. Ohne dieses Gel seid ihr gar nicht in der Lage eure weiche Haut wahrzunehmen. Statt euch über diese Bewusstseinserweiterung zu freuen nur Spott und Häme ts ts ts

  5. Uih wow 😀

    Ja, so muss Wissenschaft sein!

    Gibt es das auch mit Schokoduft?
    Dann wäre ich sofort dabei … und würde auch meinen, die besondere Form der Intelligenz der Ölperlen (?) müsste doch besser empirisch belegt werden. Am besten ein Freigel für alle!

  6. noch zu Etiketten-Schwindel

    Was hat die Zitrone auf dem Bild mit dem Zitronengras zu tun?, dann wär’s Spüli, wenigstens die Ölperlen fänden eine Erklärung?
    Vielleicht ist es eine Exportvariante für Finnland, Zitronengras vertreibt Stechmücken, könnte gegen Männer helfen.

  7. Hat jemand …

    … den Herrn Weiche noch gesehen? Mache mir nach dem Posting ja schon ein bisschen Sorgen!

    @Joachim: *lol!* Lassen Sie das bloß nicht den Hersteller wissen, sonst bezahle ich für mein Wunder-Duschgel bald das Zehnfache =8-0

    Wobei Active Volcano ja wirklich wie eine interessante Alternative klang. Enttäuschend, dass es dann gar nicht heiß war! Vielleicht könnte man ein bisschen “Scharf” vom Dönermann reinmischen? (Habe ich neulich beim Selbermischen von Yogitee probiert, da ist es allerdings weniger zu empfehlen – Versuch macht kluch halt.) Einige Ideen, wie man diese verschärfte Version bewerben könnte, bekämen wir hier sicherlich zusammen (“die Duschgeeel, die so schön ‘at gebrannt in mein Bauchnabel”, “Volcano. Brennt länger, als man denkt”, “Burn different”, “Duschst du noch, oder brennst Du schon” …)

    Und die wertvollen Ölperlen sind in der Tat völlig untergegangen. (Was wohl ein Barrel davon kostet?) Männer vertreibt das Gel übrigens nicht, das habe ich bereits empirisch überprüft 😉

  8. *ggg*

    LOL!! Echt genial.

    Ach ja, den Persilmann kenn ich auch noch, allerdings war mir hauptsächlich die Form der Präsentaion und der Schlussatz in Erinnerung geblieben.

Schreibe einen Kommentar